Selbstorganisation braucht Führung

Die einfachen Geheimnisse agilen Managements

29,99 € (EPUB)
sofort lieferbar
Beschreibung
Selbstorganisation braucht Führung
SELBSTORGANISATION BRAUCHT FÜHRUNG //
- Erfahren Sie, warum agile Unternehmenskulturen mehr und vor allem echte Führung brauchen
- Schaffen Sie mit einfachen Werkzeugen die Rahmenbedingungen für die Selbstorganisation Ihres Teams
- Lernen Sie aus den Erfahrungen, Erfolgen und Misserfolgen der Autoren als Manager
- Nutzen Sie die Tipps und Übungen, um Ihr persönliches Führungsverständnis zu formen
- Neue Themen in der 3. Auflage: Legitimation, Mut, Remote-Führung und selbstbestimmte Gehälter
- Ihr exklusiver Vorteil: E-Book inside beim Kauf des gedruckten Buches

Durch die Herausforderungen der Digitalisierung ist das Thema »Agilität« an die Spitze der Management-Agenda gerückt. Waren selbstorganisierte Arbeitsweisen bis vor wenigen Jahren noch eine Grassroots-Bewegung, so kommen die Initiativen zur agilen Transformation ganzer Organisationen heute von oben, aus den Führungs- und Vorstandsetagen. Vielen Managern ist klargeworden, dass sie Agilität selbst leben müssen und durch ihr eigenes Verhalten maßgeblich fördern. Nur, wie geht das?

Führungskräfte müssen immer wieder auf das System einwirken, damit es die nächste Entwicklungsstufe der Selbstorganisation erreichen kann. Das funktioniert nicht durch Mikromanagement oder Delegation von Veränderung. Es bedeutet: konsequente Arbeit an der eigenen Haltung, Vorbild sein im Verhalten und die Wahrnehmung von Mitarbeitern als Menschen – nicht als Ressourcen.

Boris Gloger und Dieter Rösner entwerfen keine agile Führungslehre, sondern leiten zur Selbstreflexion an. Sie erzählen von eigenen und beobachteten Krisen, vom eigenen Scheitern und dem Erkennen, wie Selbstorganisation entsteht. Daraus leiten sie ein modernes Führungsverständnis für eine Kultur des Gelingens ab.

AUS DEM INHALT //
Warum Führen heute so schwierig ist/Wie Selbstorganisation funktioniert/Mensch, Modell, Manager: Agilität als Kultur des Gelingens/Welche Strukturen die Selbstorganisation anregen/Vom Anreizsystem zum Anerkennungssystem
Selbstorganisation braucht Führung
SELBSTORGANISATION BRAUCHT FÜHRUNG //
- Erfahren Sie, warum agile Unternehmenskulturen mehr und vor allem echte Führung brauchen
- Schaffen Sie mit einfachen Werkzeugen die Rahmenbedingungen für die Selbstorganisation Ihres Teams
- Lernen Sie aus den Erfahrungen, Erfolgen und Misserfolgen der Autoren als Manager
- Nutzen Sie die Tipps und Übungen, um Ihr persönliches Führungsverständnis zu formen
- Neue Themen in der 3. Auflage: Legitimation, Mut, Remote-Führung und selbstbestimmte Gehälter
- Ihr exklusiver Vorteil: E-Book inside beim Kauf des gedruckten Buches

Durch die Herausforderungen der Digitalisierung ist das Thema »Agilität« an die Spitze der Management-Agenda gerückt. Waren selbstorganisierte Arbeitsweisen bis vor wenigen Jahren noch eine Grassroots-Bewegung, so kommen die Initiativen zur agilen Transformation ganzer Organisationen heute von oben, aus den Führungs- und Vorstandsetagen. Vielen Managern ist klargeworden, dass sie Agilität selbst leben müssen und durch ihr eigenes Verhalten maßgeblich fördern. Nur, wie geht das?

Führungskräfte müssen immer wieder auf das System einwirken, damit es die nächste Entwicklungsstufe der Selbstorganisation erreichen kann. Das funktioniert nicht durch Mikromanagement oder Delegation von Veränderung. Es bedeutet: konsequente Arbeit an der eigenen Haltung, Vorbild sein im Verhalten und die Wahrnehmung von Mitarbeitern als Menschen – nicht als Ressourcen.

Boris Gloger und Dieter Rösner entwerfen keine agile Führungslehre, sondern leiten zur Selbstreflexion an. Sie erzählen von eigenen und beobachteten Krisen, vom eigenen Scheitern und dem Erkennen, wie Selbstorganisation entsteht. Daraus leiten sie ein modernes Führungsverständnis für eine Kultur des Gelingens ab.

AUS DEM INHALT //
Warum Führen heute so schwierig ist/Wie Selbstorganisation funktioniert/Mensch, Modell, Manager: Agilität als Kultur des Gelingens/Welche Strukturen die Selbstorganisation anregen/Vom Anreizsystem zum Anerkennungssystem
Kundenbewertungen für "Selbstorganisation braucht Führung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Boris Gloger ist in der DACH-Region der bekannteste Proponent von Agilität. An seinen Ideen zum agilen Management orientieren sich nationale und internationale Unternehmen, die er mit den Teams der borisgloger consulting GmbH durch tiefgreifende Transformationen lotst.
Dieter Rösner ist Partner der VECTIS Unternehmensberatung in Nürnberg. Seit mehr als 30 Jahren begleitet und coacht er Führungskräfte in Veränderungsphasen und ermutigt sie zu ihrem eigenen Weg.

Boris Gloger ist in der DACH-Region der bekannteste Proponent von Agilität. An seinen Ideen zum agilen Management orientieren sich nationale und internationale Unternehmen, die er mit den Teams der borisgloger consulting GmbH durch tiefgreifende Transformationen lotst.
Dieter Rösner ist Partner der VECTIS Unternehmensberatung in Nürnberg. Seit mehr als 30 Jahren begleitet und coacht er Führungskräfte in Veränderungsphasen und ermutigt sie zu ihrem eigenen Weg.

Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik