Perfekte 3D-Drucke mit Simplify3D

49,99 € (EPUB)
sofort lieferbar
Beschreibung
Perfekte 3D-Drucke mit Simplify3D
Die additive Fertigungsmethode FFF oder FDM-3D-Druck gewinnt sowohl im industriellen Umfeld als auch für Privatanwender immer größere Bedeutung. Neue geometrische Freiheitsgrade, geringe Fertigungskosten und ein immer breiteres Materialportfolio ermöglichen neben dem reinen Prototypenbau auch die Just-in-Time Produktion von Prototypen, Betriebsmitteln oder Kleinserien. Das additive Fertigungsverfahren in der Inhouse-Fertigung ersetzt immer häufiger die Beauftragung von Dienstleistern.
Eine optimale und effiziente Nutzung der Technologie erfordert tiefgehende Kenntnisse der Stellschrauben der CAM-Software und der technologischen Eigenheiten der filamentbasierten 3D-Druck-Verfahren.
Die neuen Möglichkeiten und Freiheitsgrade der Technologie können nur ausgeschöpft werden, wenn Einstellparameter verstanden und dem jeweiligen Bauteil angepasst parametriert sind.
Dieses Buch unterstützt Sie bei der Arbeit mit der professionellen 3D-Druck-CAM-Software Simplify3D. Die Software bietet dabei hervorragendes Potenzial für das bestmögliche Feintuning in jedem Anwendungsfall. Das Buch enthält:
- Installation, Bedienung, Funktionen und alle Einstellparameter der Simplify3D Software
- die praxisbezogene Anwendung der Software mit Modell-Handling, Prozess-Erstellung, Simulation, Optimierung auf gewünschte Eigenschaften wie Festigkeit, Druckdauer, Kosteneffizienz, beste Oberfläche oder spezielle Kunststoffe.
- Grundlagen zu spezifischen Fertigungselementen, Geometriebedingungen und Kalibrierung von Kunststoff-Parametern

Darüber hinaus wird der Leser mit Anwendungsbeispielen, vorkonfigurierten Druckprojekten und Übungsdateien unterstützt, die als Download bei Hanser-Plus zur Verfügung stehen.
Perfekte 3D-Drucke mit Simplify3D
Die additive Fertigungsmethode FFF oder FDM-3D-Druck gewinnt sowohl im industriellen Umfeld als auch für Privatanwender immer größere Bedeutung. Neue geometrische Freiheitsgrade, geringe Fertigungskosten und ein immer breiteres Materialportfolio ermöglichen neben dem reinen Prototypenbau auch die Just-in-Time Produktion von Prototypen, Betriebsmitteln oder Kleinserien. Das additive Fertigungsverfahren in der Inhouse-Fertigung ersetzt immer häufiger die Beauftragung von Dienstleistern.
Eine optimale und effiziente Nutzung der Technologie erfordert tiefgehende Kenntnisse der Stellschrauben der CAM-Software und der technologischen Eigenheiten der filamentbasierten 3D-Druck-Verfahren.
Die neuen Möglichkeiten und Freiheitsgrade der Technologie können nur ausgeschöpft werden, wenn Einstellparameter verstanden und dem jeweiligen Bauteil angepasst parametriert sind.
Dieses Buch unterstützt Sie bei der Arbeit mit der professionellen 3D-Druck-CAM-Software Simplify3D. Die Software bietet dabei hervorragendes Potenzial für das bestmögliche Feintuning in jedem Anwendungsfall. Das Buch enthält:
- Installation, Bedienung, Funktionen und alle Einstellparameter der Simplify3D Software
- die praxisbezogene Anwendung der Software mit Modell-Handling, Prozess-Erstellung, Simulation, Optimierung auf gewünschte Eigenschaften wie Festigkeit, Druckdauer, Kosteneffizienz, beste Oberfläche oder spezielle Kunststoffe.
- Grundlagen zu spezifischen Fertigungselementen, Geometriebedingungen und Kalibrierung von Kunststoff-Parametern

Darüber hinaus wird der Leser mit Anwendungsbeispielen, vorkonfigurierten Druckprojekten und Übungsdateien unterstützt, die als Download bei Hanser-Plus zur Verfügung stehen.
Kundenbewertungen für "Perfekte 3D-Drucke mit Simplify3D"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Dipl.-Ing. (BA) Petra Rapp
Maschinenbau-Ingenieurin und Geschäftsführerin des 3D-Drucker-Herstellers Multec GmbH
Frau Rapp arbeitete über 30 Jahre in der Entwicklung, Forschung und Konstruktion in verschiedenen Bereichen der Luftfahrt (Zeppelin Luftschifftechnik GmbH), im Motorenbau (MTU), im Sondermaschinenbau in verschiedenen Unternehmen und in der Papieraufbereitung (Voith GmbH). Im Jahr 2011 gründete sie zusammen mit ihrem Mann die Firma Multec mit der Zielsetzung industrielle additive Fertigungsanlagen der FFF-Technologie mit hochentwickelten 3D-Druckköpfen herzustellen und die Industrie in allen Bereichen dieses neuen Fertigungsverfahrens zu unterstützen.
Bei Multec leitet Frau Rapp sowohl die Entwicklung und die Anwendungsberatung als auch das Schulungs- und Support-Engineering-Team für die CAM-Software Simplify3D. Sie hat langjährige Erfahrung im Bereich der Optimierung der Technologie in den Bereichen fertigungs- und festigkeitsgerechte Konstruktion, Einsatz von Kunststoffen für verschiedene Anwendungsbereiche und dem wirtschaftlichen industriellen Einsatz der Technologie durch bestmögliche Nutzung der CAM-Software.

Fabian Hotz
ist seit 2014 bei der Firma Multec und in der FFF-Technologie tätig. Zu seinen Aufgaben zählen dort unter anderem die Weiterentwicklung der FFF-Technologie, Schulung und Beratung der Kunden zur FFF-Technologie und deren Einsatz für Ihre Anwendungsfälle, so wie die Produktion von komplexen Auftragsdrucken für die Industrie.

Dipl.-Ing. (BA) Petra Rapp
Maschinenbau-Ingenieurin und Geschäftsführerin des 3D-Drucker-Herstellers Multec GmbH
Frau Rapp arbeitete über 30 Jahre in der Entwicklung, Forschung und Konstruktion in verschiedenen Bereichen der Luftfahrt (Zeppelin Luftschifftechnik GmbH), im Motorenbau (MTU), im Sondermaschinenbau in verschiedenen Unternehmen und in der Papieraufbereitung (Voith GmbH). Im Jahr 2011 gründete sie zusammen mit ihrem Mann die Firma Multec mit der Zielsetzung industrielle additive Fertigungsanlagen der FFF-Technologie mit hochentwickelten 3D-Druckköpfen herzustellen und die Industrie in allen Bereichen dieses neuen Fertigungsverfahrens zu unterstützen.
Bei Multec leitet Frau Rapp sowohl die Entwicklung und die Anwendungsberatung als auch das Schulungs- und Support-Engineering-Team für die CAM-Software Simplify3D. Sie hat langjährige Erfahrung im Bereich der Optimierung der Technologie in den Bereichen fertigungs- und festigkeitsgerechte Konstruktion, Einsatz von Kunststoffen für verschiedene Anwendungsbereiche und dem wirtschaftlichen industriellen Einsatz der Technologie durch bestmögliche Nutzung der CAM-Software.

Fabian Hotz
ist seit 2014 bei der Firma Multec und in der FFF-Technologie tätig. Zu seinen Aufgaben zählen dort unter anderem die Weiterentwicklung der FFF-Technologie, Schulung und Beratung der Kunden zur FFF-Technologie und deren Einsatz für Ihre Anwendungsfälle, so wie die Produktion von komplexen Auftragsdrucken für die Industrie.

Weitere Titel des Autors Auch oft angesehen
Weitere Titel des Autors
Auch oft angesehen
Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik