Vom königlichen Hofflaschner zum Weltmarktführer

125 Jahre Dürr

32,00 € (Print)

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

vorbestellbar
Beschreibung
Vom königlichen Hofflaschner zum Weltmarktführer
Vom "Königlichen Hofflaschner" zum weltweit aktiven Maschinen- und Anlagenbauer: Eine 125-jährige Firmengeschichte wie die von Dürr ist selbst im traditionsreichen deutschen Mittelstand selten. Um diesen unternehmerischen Weg zu meistern, brauchte es mutige Entscheidungen, bahnbrechende Innovationen - und einen langen Atem auf schwierigen Teilstrecken. All das findet sich in der Dürr-Historie, die von drei Unternehmergenerationen geprägt wurde: Paul, Otto und vor allem Heinz Dürr, der später als Chef von AEG und Deutscher Bahn Bekanntheit erlangte.
Dürr überstand wirtschaftliche Schieflagen, zwei Weltkriege und mehrere Finanz- und Wirtschaftskrisen. Oft erwies sich das Unternehmen als Pionier: Im Windschatten der Autoindustrie wagte man früh den Schritt ins Ausland, schon 1968 entstand eine Abteilung für Umwelttechnik, der Börsengang im Jahr 1989 war ein Novum im Mittelstand. Heute gilt Dürr als digitaler Vorreiter in seiner Branche und ist über die Familie hinaus längst zur eigenen Marke geworden.
Das Unternehmen steht zu seiner mittelständischen Kultur und seinen schwäbischen Wurzeln, dazu gehört die bewusste Reflexion der eigenen Geschichte. Auf einer dynamischen und bilderreichen Fahrt durch die Jahrzehnte lernen wir die Akteure hinter den Meilensteinen kennen.
Vom königlichen Hofflaschner zum Weltmarktführer
Vom "Königlichen Hofflaschner" zum weltweit aktiven Maschinen- und Anlagenbauer: Eine 125-jährige Firmengeschichte wie die von Dürr ist selbst im traditionsreichen deutschen Mittelstand selten. Um diesen unternehmerischen Weg zu meistern, brauchte es mutige Entscheidungen, bahnbrechende Innovationen - und einen langen Atem auf schwierigen Teilstrecken. All das findet sich in der Dürr-Historie, die von drei Unternehmergenerationen geprägt wurde: Paul, Otto und vor allem Heinz Dürr, der später als Chef von AEG und Deutscher Bahn Bekanntheit erlangte.
Dürr überstand wirtschaftliche Schieflagen, zwei Weltkriege und mehrere Finanz- und Wirtschaftskrisen. Oft erwies sich das Unternehmen als Pionier: Im Windschatten der Autoindustrie wagte man früh den Schritt ins Ausland, schon 1968 entstand eine Abteilung für Umwelttechnik, der Börsengang im Jahr 1989 war ein Novum im Mittelstand. Heute gilt Dürr als digitaler Vorreiter in seiner Branche und ist über die Familie hinaus längst zur eigenen Marke geworden.
Das Unternehmen steht zu seiner mittelständischen Kultur und seinen schwäbischen Wurzeln, dazu gehört die bewusste Reflexion der eigenen Geschichte. Auf einer dynamischen und bilderreichen Fahrt durch die Jahrzehnte lernen wir die Akteure hinter den Meilensteinen kennen.
Kundenbewertungen für "Vom königlichen Hofflaschner zum Weltmarktführer"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Dr. phil. Ingo Stader, geboren 1966, hat in Freiburg und Bologna Geschichte, Politik und Germanistik studiert. Der promovierte Historiker und ehemalige Pressesprecher der Citibank (heute Targobank) berät und unterstützt namhafte Unternehmen in der Aufarbeitung und Darstellung ihrer Historie, seit 2013 mit siner eigenen Beratungs- und Geschichtsagentur H&C Stader.

Dr. Jesko Dahlmann, geboren 1976, hat an den Universitäten Hamburg und Malta Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsgeschichte studiert. Vor und nach dem Abschluss seiner Promotion, in der sich der Volkswirt mit dem Schumpeterschen Unternehmertheorem und innovativ agierenden Wirtschaftsakteuren auseinandergesetzt hat, war Dahlmann schwerpunktmäßig in der Unternehmensberatung tätig. Heute arbeitet er als Wirtschaftsförderer in der Metropolregion seiner Heimatstadt Hamburg.

Dr. phil. Ingo Stader, geboren 1966, hat in Freiburg und Bologna Geschichte, Politik und Germanistik studiert. Der promovierte Historiker und ehemalige Pressesprecher der Citibank (heute Targobank) berät und unterstützt namhafte Unternehmen in der Aufarbeitung und Darstellung ihrer Historie, seit 2013 mit siner eigenen Beratungs- und Geschichtsagentur H&C Stader.

Dr. Jesko Dahlmann, geboren 1976, hat an den Universitäten Hamburg und Malta Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsgeschichte studiert. Vor und nach dem Abschluss seiner Promotion, in der sich der Volkswirt mit dem Schumpeterschen Unternehmertheorem und innovativ agierenden Wirtschaftsakteuren auseinandergesetzt hat, war Dahlmann schwerpunktmäßig in der Unternehmensberatung tätig. Heute arbeitet er als Wirtschaftsförderer in der Metropolregion seiner Heimatstadt Hamburg.

Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik