Handbuch Digitale Kompetenzentwicklung

Wie sich Unternehmen auf die digitale Zukunft vorbereiten

199,99 € (PDF)
sofort lieferbar
Beschreibung
Handbuch Digitale Kompetenzentwicklung
Die Welt verändert sich kontinuierlich und rasend schnell – vor allem auch für Unternehmen. In diesem volatilen Umfeld wird viel über die Notwendigkeit zum Aufbau von Digitalkompetenz und des lebenslangen Lernens gesprochen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Führungskräfte, Fachabteilungen und Personalverantwortliche des 21. Jahrhunderts es schaffen, Mitarbeiter und Management für die Zukunft zu befähigen. Dazu müssen Kompetenzen ganzheitlich und dynamisch gemanaged werden, Lernsysteme benötigen eine konsequente Weiterentwicklung und eine Lernkultur musst entstehen, die Motivationsmomente für die eigenen Mitarbeiter und Kunden schafft. Der Aufbau digitaler Kompetenz ist kein kurzfristiges Weiterbildungsprojekt der typischen Art, vielmehr wird ein ganzheitlicher Ansatz benötigt, der alle Unternehmensbereiche tangiert und zahlreiche Fragen aufwirft:

- Welche Digitalkompetenzen werden in welchen Fachbereichen benötigt?
- Wer definiert diese und wer sollte dies wie umsetzen?
- Welche Rolle spielt HR dabei?
- Was benötigen Unternehmen, um Digitalkompetenzen nicht nur aufzubauen, sondern ständig weiterzuentwickeln und was muss sich in den Unternehmensstrukturen ändern?

Das „Handbuch digitale Kompetenzentwicklung“ bietet einen umfassenden Blick aus unterschiedlichen Perspektiven auf die zukunftsträchtige Ausrichtung von Unternehmen. Neben top-aktuellen Erkenntnissen aus der Forschung, umfasst das Buch eine Vielzahl an konkreten Beiträgen aus der Praxis, die dabei helfen die unterschiedlichen Herangehensweisen und branchenspezifische Unterschiede zu verstehen und mit den eigenen Vorgehensweisen zu vergleichen.

https://www.youtube.com/watch?v=4ClihF1afSQ
#digikompetenzbuch #DigikompetenzBuch
Handbuch Digitale Kompetenzentwicklung
Die Welt verändert sich kontinuierlich und rasend schnell – vor allem auch für Unternehmen. In diesem volatilen Umfeld wird viel über die Notwendigkeit zum Aufbau von Digitalkompetenz und des lebenslangen Lernens gesprochen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Führungskräfte, Fachabteilungen und Personalverantwortliche des 21. Jahrhunderts es schaffen, Mitarbeiter und Management für die Zukunft zu befähigen. Dazu müssen Kompetenzen ganzheitlich und dynamisch gemanaged werden, Lernsysteme benötigen eine konsequente Weiterentwicklung und eine Lernkultur musst entstehen, die Motivationsmomente für die eigenen Mitarbeiter und Kunden schafft. Der Aufbau digitaler Kompetenz ist kein kurzfristiges Weiterbildungsprojekt der typischen Art, vielmehr wird ein ganzheitlicher Ansatz benötigt, der alle Unternehmensbereiche tangiert und zahlreiche Fragen aufwirft:

- Welche Digitalkompetenzen werden in welchen Fachbereichen benötigt?
- Wer definiert diese und wer sollte dies wie umsetzen?
- Welche Rolle spielt HR dabei?
- Was benötigen Unternehmen, um Digitalkompetenzen nicht nur aufzubauen, sondern ständig weiterzuentwickeln und was muss sich in den Unternehmensstrukturen ändern?

Das „Handbuch digitale Kompetenzentwicklung“ bietet einen umfassenden Blick aus unterschiedlichen Perspektiven auf die zukunftsträchtige Ausrichtung von Unternehmen. Neben top-aktuellen Erkenntnissen aus der Forschung, umfasst das Buch eine Vielzahl an konkreten Beiträgen aus der Praxis, die dabei helfen die unterschiedlichen Herangehensweisen und branchenspezifische Unterschiede zu verstehen und mit den eigenen Vorgehensweisen zu vergleichen.

https://www.youtube.com/watch?v=4ClihF1afSQ
#digikompetenzbuch #DigikompetenzBuch
Kundenbewertungen für "Handbuch Digitale Kompetenzentwicklung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Herausgeber: Dr. Philipp Ramin, Innovationszentrum für Industrie 4.0
Dr. Philipp Ramin ist Gründer und Geschäftsführer des internationalen Schulungs-, Beratungs- und Forschungsunternehmens Innovationszentrum für Industrie 4.0 und Experte für digitalen Kompetenzaufbau über alle Unternehmensstrukturen hinweg. Philipp Ramin hat das führende internationale E-Learning und Schulungsprogramm für Industrie 4.0 und Digitalisierung entwickelt, das mittlerweile bei Unternehmen in 14 Ländern weltweit durchgeführt wird. Der Fokus liegt hier auf systematischem und kontinuierlichem Wissens- und Kompetenzaufbau hinsichtlich technischer, strategischer und kultureller Aspekte. Auch die erste internationale und unabhängige Online-Plattform für Industrie 4.0 wurde von Philipp Ramin im Jahr 2015 initiiert.
Darüber hinaus ist Dr. Ramin seit 2014 stellvertretender Geschäftsführer des renommierten Münchner Kreis, ein Verein, der als unabhängige, interdisziplinäre und internationale Plattform für zentrale Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Unternehmen zu politischen und sozialen Herausforderungen der digitalen Transformation agiert. Hierbei war Dr. Ramin auch mitverantwortlicher Projektleiter der im Juni 2020 herausgegebenen Zukunftsstudie VIII „KI im Kontext von Leben, Arbeit, Bildung 2035+“.
Neben seiner Tätigkeit in der Praxis ist Dr. Ramin auch regelmäßiger Gastdozent zu den wirtschaftlichen, technischen und gesellschaftlichen Konsequenzen der Digitalisierung an mehreren europäischen Hochschulen, u.a. in Tallinn, Vilnius, Kuala-Lumpur, Amberg-Weiden und Regensburg. Ebenso ist er Autor zahlreicher Fach- und Praxisartikel zu unterschiedlichen Digital-Themen.
Durch sein ehrenamtliches politisches Engagement wurde Philipp Ramin bereits im Jahr 2008 zu einem der jüngsten Stadträte Bayerns gewählt. Mittlerweile ist er Fraktionsvorsitzender und dritter Bürgermeister in seiner Heimatstadt Neutraubling, wo er sich vor allem für die Digitalisierung von Bürgerdiensten einsetzt.
Philipp Ramin hat an der Universität Regensburg und der American University, Washington D.C., mit Schwerpunkt auf Innovations- und Technologiemanagement studiert und promovierte zum Thema diskontinuierliche Innovation und Geschäftsmodelle.
Vor seinen aktuellen Tätigkeiten war Philipp Ramin Berater im Deutschen Bundestag und arbeitete sowohl in der Automobil- als auch in der Beratungsbranche.

Die Autorinnen und Autoren des Werkes:
Silvio Andrae, Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Senior Advisor
Prof. Dr. Daniel Beimborn, Universität Bamberg, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssystemmanagement an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Felicitas Birkner, Fujitsu, Head of Fujitsu Academy, Central Europe, Vorsitzende Fachausschuss Bitkom Frauen in der Digitalwirtschaft, Advisory Board Member Asian European Society, Certified MBTI Beraterin, Certified NLP Trainerin&Certified Systemic Coach, P. e.P. Lebensmomente Beraterin&Coach, Buchautorin
Kim Leonardo Böhm, Universität Duisburg-Essen, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand
Sebastian Borchers, Continental AG, Leiter vom Continental Institut für Technologie und Transformation (CITT)
Sebastian Bruckert, Universität Bamberg, Data Scientist, Doktorand
Prof. Dr. Michael Dowling, Universität Regensburg, Lehrstuhl für Innovation und Technologie Management, Vorstandsvorsitzender und Mitglied des Forschungsausschusses des MÜNCHNER KREIS e. V.
Martin Dowling, Innovationszentrum für Industrie 4.0 GmbH&Co. KG, COO
Kathrin Droste, Volksbank Mittweida eG, Bereichsleiterin Organisationsentwicklung/Personal
Dr. Wolfgang Gallenberger, Maschinenfabrik Reinhausen, HRE Referent Learning and Development
Prof. Dr. Patrick Glauner, Technische Hochschule Deggendorf, Professor für Künstliche Intelligenz
Dr. Lutz Goertz, mmb Institut – Gesellschaft für Medien- und Bildungsforschung mbH, Leiter Bildungsforschung
Thomas Hagenhofer, Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien (ZFA), Projektkoordinator, wiss. Mitarbeiter, Plattformmanager
Julia Held, Bertelsmann Stiftung, Program Assistent im Programm „Unternehmen in der Gesellschaft“
Yannick Hildebrandt, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Doktorand am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssystemmanagement
Anke Hoffmann, Bertelsmann Stiftung, Project Managerin
Dr. Jürgen Hollatz, Siemens AG, Leitung Berufsbildung Süd, Siemens Professional Education
Charlotte Karpenchuk, Deutscher Volkshochschul-Verband e. V., Projektleitung vhs.now
Simone Kaucher, Deutscher Volkshochschul-Verband e. V., Pressesprecherin
Dr. Heike Krämer, Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Beate M. Kreiner MSc, MBA, BOLD Enterprise Business-, Organizational-&Leadership Development GmbH, Gründerin und Geschäftsführerin
Dorothee Kubitza, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, Project Assistant
Angela Luft, Fachhochschule Aachen, Doktorandin
Prof. Dr.-Ing. Nils Luft, Fachhochschule Aachen, Professor
Dr. Lutz Marten, IBM Deutschland GmbH, IBM Transformation&Culture – Learning&Leadership Development – Squad Leader Europe, Middle East&Africa
Dr. Elvire Meier-Comte, Airbus Defence&Space, Vize-Präsidentin und Personaldirektorin für Operations Airbus Defence and Space
Annika Müller de Vries, Deutsche Bundesbank, Bundesbankdirektorin, Leiterin Weiterbildung
Dr. Rahild Neuburger, LMU, Akademische Oberrätin
Prof. Dr. habil Robert Neumann, BOLD Enterprise Business-, Organizational-&Leadership Development GmbH, Gründer und Geschäftsführer
Barbara Ofstad, Siemens AG, Leiterin der Siemens Professional Education Deutschland
Luise Ortloff, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, wissenschaftliche Referentin Themenschwerpunkt Volkswirtschaft, Bildung und Arbeit
Dr. Herbert Prickarz, Robert Bosch GmbH, Director Chief Digital Office Mobility Transformation
Joachim Rattinger, Bayerischer Volkshochschulverband e. V., Referent für Erweiterte Lernwelten und Digitale Transformation
Dr. Erich Renz, Universität Regensburg, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement
Dr. Alexander Röck, Robert Bosch GmbH, Director Chief Digital Office Mobility Transformation
Andrea Schindler, Continental Automotive GmbH, Doppelfunktion als Global HR Project Manager und Global HR Business Partner
Prof. Dr. Ute Schmid, Universität Bamberg, Professorin für Angewandte Informatik insbesondere Kognitive Systeme
Dr. Alexandra Schmied, Bertelsmann Stiftung, Senior Project Managerin
Katharina Schüller, STAT-UP Statistical Consulting&Data Science GmbH, CEO; Aufsichtsratsvorsitzende des Instituts für Wissenschaftliche Weiterbildung/FernUniversität Hagen; Vorstandsmitglied der DStatG
Nils Stamm, Deutsche Telekom, CDO
Andrea Stich, Infineon Technologies AG, Director Frontend Academy
Laura Stiller, Universität Regensburg, wissenschaftliche Mitarbeiterin&Doktorandin
Katharina Winkler, acatech, wissenschaftliche Referentin Themenschwerpunkt Volkswirtschaft, Bildung und Arbeit
Birgit Wintermann, Bertelsmann Stiftung, wissenschaftliche Referentin Themenschwerpunkt Volkswirtschaft, Bildung und Arbeit
Dr. Ole Wintermann, Bertelsmann Stiftung
Grit Zimmer, Volksbank Mittweida eG, Mitarbeiterin Organisationsentwicklung
Leonhard Zintl, Volksbank Mittweida eG, Vorstand

Herausgeber: Dr. Philipp Ramin, Innovationszentrum für Industrie 4.0
Dr. Philipp Ramin ist Gründer und Geschäftsführer des internationalen Schulungs-, Beratungs- und Forschungsunternehmens Innovationszentrum für Industrie 4.0 und Experte für digitalen Kompetenzaufbau über alle Unternehmensstrukturen hinweg. Philipp Ramin hat das führende internationale E-Learning und Schulungsprogramm für Industrie 4.0 und Digitalisierung entwickelt, das mittlerweile bei Unternehmen in 14 Ländern weltweit durchgeführt wird. Der Fokus liegt hier auf systematischem und kontinuierlichem Wissens- und Kompetenzaufbau hinsichtlich technischer, strategischer und kultureller Aspekte. Auch die erste internationale und unabhängige Online-Plattform für Industrie 4.0 wurde von Philipp Ramin im Jahr 2015 initiiert.
Darüber hinaus ist Dr. Ramin seit 2014 stellvertretender Geschäftsführer des renommierten Münchner Kreis, ein Verein, der als unabhängige, interdisziplinäre und internationale Plattform für zentrale Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Unternehmen zu politischen und sozialen Herausforderungen der digitalen Transformation agiert. Hierbei war Dr. Ramin auch mitverantwortlicher Projektleiter der im Juni 2020 herausgegebenen Zukunftsstudie VIII „KI im Kontext von Leben, Arbeit, Bildung 2035+“.
Neben seiner Tätigkeit in der Praxis ist Dr. Ramin auch regelmäßiger Gastdozent zu den wirtschaftlichen, technischen und gesellschaftlichen Konsequenzen der Digitalisierung an mehreren europäischen Hochschulen, u.a. in Tallinn, Vilnius, Kuala-Lumpur, Amberg-Weiden und Regensburg. Ebenso ist er Autor zahlreicher Fach- und Praxisartikel zu unterschiedlichen Digital-Themen.
Durch sein ehrenamtliches politisches Engagement wurde Philipp Ramin bereits im Jahr 2008 zu einem der jüngsten Stadträte Bayerns gewählt. Mittlerweile ist er Fraktionsvorsitzender und dritter Bürgermeister in seiner Heimatstadt Neutraubling, wo er sich vor allem für die Digitalisierung von Bürgerdiensten einsetzt.
Philipp Ramin hat an der Universität Regensburg und der American University, Washington D.C., mit Schwerpunkt auf Innovations- und Technologiemanagement studiert und promovierte zum Thema diskontinuierliche Innovation und Geschäftsmodelle.
Vor seinen aktuellen Tätigkeiten war Philipp Ramin Berater im Deutschen Bundestag und arbeitete sowohl in der Automobil- als auch in der Beratungsbranche.

Die Autorinnen und Autoren des Werkes:
Silvio Andrae, Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Senior Advisor
Prof. Dr. Daniel Beimborn, Universität Bamberg, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssystemmanagement an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Felicitas Birkner, Fujitsu, Head of Fujitsu Academy, Central Europe, Vorsitzende Fachausschuss Bitkom Frauen in der Digitalwirtschaft, Advisory Board Member Asian European Society, Certified MBTI Beraterin, Certified NLP Trainerin&Certified Systemic Coach, P. e.P. Lebensmomente Beraterin&Coach, Buchautorin
Kim Leonardo Böhm, Universität Duisburg-Essen, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand
Sebastian Borchers, Continental AG, Leiter vom Continental Institut für Technologie und Transformation (CITT)
Sebastian Bruckert, Universität Bamberg, Data Scientist, Doktorand
Prof. Dr. Michael Dowling, Universität Regensburg, Lehrstuhl für Innovation und Technologie Management, Vorstandsvorsitzender und Mitglied des Forschungsausschusses des MÜNCHNER KREIS e. V.
Martin Dowling, Innovationszentrum für Industrie 4.0 GmbH&Co. KG, COO
Kathrin Droste, Volksbank Mittweida eG, Bereichsleiterin Organisationsentwicklung/Personal
Dr. Wolfgang Gallenberger, Maschinenfabrik Reinhausen, HRE Referent Learning and Development
Prof. Dr. Patrick Glauner, Technische Hochschule Deggendorf, Professor für Künstliche Intelligenz
Dr. Lutz Goertz, mmb Institut – Gesellschaft für Medien- und Bildungsforschung mbH, Leiter Bildungsforschung
Thomas Hagenhofer, Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien (ZFA), Projektkoordinator, wiss. Mitarbeiter, Plattformmanager
Julia Held, Bertelsmann Stiftung, Program Assistent im Programm „Unternehmen in der Gesellschaft“
Yannick Hildebrandt, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Doktorand am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssystemmanagement
Anke Hoffmann, Bertelsmann Stiftung, Project Managerin
Dr. Jürgen Hollatz, Siemens AG, Leitung Berufsbildung Süd, Siemens Professional Education
Charlotte Karpenchuk, Deutscher Volkshochschul-Verband e. V., Projektleitung vhs.now
Simone Kaucher, Deutscher Volkshochschul-Verband e. V., Pressesprecherin
Dr. Heike Krämer, Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Beate M. Kreiner MSc, MBA, BOLD Enterprise Business-, Organizational-&Leadership Development GmbH, Gründerin und Geschäftsführerin
Dorothee Kubitza, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, Project Assistant
Angela Luft, Fachhochschule Aachen, Doktorandin
Prof. Dr.-Ing. Nils Luft, Fachhochschule Aachen, Professor
Dr. Lutz Marten, IBM Deutschland GmbH, IBM Transformation&Culture – Learning&Leadership Development – Squad Leader Europe, Middle East&Africa
Dr. Elvire Meier-Comte, Airbus Defence&Space, Vize-Präsidentin und Personaldirektorin für Operations Airbus Defence and Space
Annika Müller de Vries, Deutsche Bundesbank, Bundesbankdirektorin, Leiterin Weiterbildung
Dr. Rahild Neuburger, LMU, Akademische Oberrätin
Prof. Dr. habil Robert Neumann, BOLD Enterprise Business-, Organizational-&Leadership Development GmbH, Gründer und Geschäftsführer
Barbara Ofstad, Siemens AG, Leiterin der Siemens Professional Education Deutschland
Luise Ortloff, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, wissenschaftliche Referentin Themenschwerpunkt Volkswirtschaft, Bildung und Arbeit
Dr. Herbert Prickarz, Robert Bosch GmbH, Director Chief Digital Office Mobility Transformation
Joachim Rattinger, Bayerischer Volkshochschulverband e. V., Referent für Erweiterte Lernwelten und Digitale Transformation
Dr. Erich Renz, Universität Regensburg, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement
Dr. Alexander Röck, Robert Bosch GmbH, Director Chief Digital Office Mobility Transformation
Andrea Schindler, Continental Automotive GmbH, Doppelfunktion als Global HR Project Manager und Global HR Business Partner
Prof. Dr. Ute Schmid, Universität Bamberg, Professorin für Angewandte Informatik insbesondere Kognitive Systeme
Dr. Alexandra Schmied, Bertelsmann Stiftung, Senior Project Managerin
Katharina Schüller, STAT-UP Statistical Consulting&Data Science GmbH, CEO; Aufsichtsratsvorsitzende des Instituts für Wissenschaftliche Weiterbildung/FernUniversität Hagen; Vorstandsmitglied der DStatG
Nils Stamm, Deutsche Telekom, CDO
Andrea Stich, Infineon Technologies AG, Director Frontend Academy
Laura Stiller, Universität Regensburg, wissenschaftliche Mitarbeiterin&Doktorandin
Katharina Winkler, acatech, wissenschaftliche Referentin Themenschwerpunkt Volkswirtschaft, Bildung und Arbeit
Birgit Wintermann, Bertelsmann Stiftung, wissenschaftliche Referentin Themenschwerpunkt Volkswirtschaft, Bildung und Arbeit
Dr. Ole Wintermann, Bertelsmann Stiftung
Grit Zimmer, Volksbank Mittweida eG, Mitarbeiterin Organisationsentwicklung
Leonhard Zintl, Volksbank Mittweida eG, Vorstand

Rezensionen

"Das Handbuch bietet einen umfassenden Blick aus unterschiedlichen Perspektiven auf die zukunftsträchtige Ausrichtung von Unternehmen. Neben top-aktuellen Erkenntnissen aus der Forschung umfasst das Buch eine Vielzahl an konkreten Beiträgen aus der Praxis." KunststoffXtra, September 2021

"Das Handbuch ist ein umfassender Leitfaden zum Aufbau langfristiger Digitalstrukturen in allen Bereichen der Wirtschaft. [...] Anhand konkreter praktischer Beispiele lassen sich branchenspezifische Unterschiede ableiten und verschiedene Herangehensweisen entwickeln." Dr. Monika Kaßmann, Packaging Journal, August 2021

"Das Handbuch greift u.a. Themen der Digitalisierung wie Techniklösungen, menschliches Verhalten und Organisationsentwicklung (Silodenken, fehlende Schnittstellen) sowie Methoden, Weiterbildungsinhalte und Mindset-Aspekte auf. Hervorheben möchten wir die Abschnitte zu Berufsbildung, Transformation von Altanlagen zu digitalen Fabriken, die wachsende Bedeutung von MOOCs für Firmen und Universitäten sowie die Kapitel zu Transformations- und Weiterbildungskonzepte von Konzernen (u.a. IBM, Bosch, etc.). Ferner werden die Herausforderungen an Ethik und Nachhaltigkeit im Digitalisierungsumfeld thematisiert und auch methodische Ansätze für kleine und mittlere Unternehmen vorgestellt." automation-valley.de, Juli 2021

"Perspektiven zusammen gestellt: Vorgehensweisen und Branchen – interessant wie relevant für Weiterbildner jeglicher Couleur, Trainer – Coaches – Berater, Führungskräfte. Gerade in Zeiten wie diesen …" Hanspeter Reiter, GABAL, Juli 2021

"Das Handbuch Digitale Kompetenz bietet einen umfassenden Blick aus unterschiedlichen Perspektiven auf die zukunftsträchtige Ausrichtung von Unternehmen. [...] Dazu müssen Kompetenzen ganzheitlich gemanaged werden, Lernsysteme benötigen eine konsequente Weiterentwicklung und eine Lernkultur muss entstehen, die Motivationsmomente für eigenen Mitarbeiter und Kunden schafft." Digital Business Cloud, Juni 2021

"Um digitale Kompetenzen kommt heute kein Unternehmen mehr herum. Damit ist nicht allein gemeint, dass digitale Technologien Einzug halten. Die digitale Transformation erstreckt sich auch auf die Unternehmenskultur, auf Arbeitsweisen und auf die Personalentwicklung. Nicht zuletzt die Coronakrise hat gezeigt, dass es in vielen Unternehmen noch viel zu tun gibt. Dieses nicht ganz handliche Handbuch hilft, Schwachstellen aufzudecken, und zeigt anhand von schrittweisen Anleitungen und Fallbeispielen, wie Unternehmen ihre digitalen Kompetenzen ausbauen und nutzen können." getAbstract, Juni 2021

"Im heutigen volatilen Umfeld für Unternehmen wird viel über die Notwendigkeit zum Aufbau von Digitalkompetenz und des lebenslangen Lernens gesprochen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Führungskräfte, Fachabteilungen und Personalverantwortliche es schaffen, Mitarbeiter und Management für die Zukunft zu befähigen. [...] Der Herausgeber hat in diesem Buch neben topaktuellen Erkenntnissen aus der Forschung auch eine Vielzahl an konkreten Beiträgen aus der Praxis zusammengefasst, die dabei helfen, die unterschiedlichen Herangehensweisen und branchenspezifische Unterschiede zu verstehen und mit den eigenen Vorgehensweisen zu vergleichen." Personalführung, Juni 2021


"Das Handbuch bietet einen umfassenden Blick aus unterschiedlichen Perspektiven auf die zukunftsträchtige Ausrichtung von Unternehmen. Neben top-aktuellen Erkenntnissen aus der Forschung umfasst das Buch eine Vielzahl an konkreten Beiträgen aus der Praxis." KunststoffXtra, September 2021

"Das Handbuch ist ein umfassender Leitfaden zum Aufbau langfristiger Digitalstrukturen in allen Bereichen der Wirtschaft. [...] Anhand konkreter praktischer Beispiele lassen sich branchenspezifische Unterschiede ableiten und verschiedene Herangehensweisen entwickeln." Dr. Monika Kaßmann, Packaging Journal, August 2021

"Das Handbuch greift u.a. Themen der Digitalisierung wie Techniklösungen, menschliches Verhalten und Organisationsentwicklung (Silodenken, fehlende Schnittstellen) sowie Methoden, Weiterbildungsinhalte und Mindset-Aspekte auf. Hervorheben möchten wir die Abschnitte zu Berufsbildung, Transformation von Altanlagen zu digitalen Fabriken, die wachsende Bedeutung von MOOCs für Firmen und Universitäten sowie die Kapitel zu Transformations- und Weiterbildungskonzepte von Konzernen (u.a. IBM, Bosch, etc.). Ferner werden die Herausforderungen an Ethik und Nachhaltigkeit im Digitalisierungsumfeld thematisiert und auch methodische Ansätze für kleine und mittlere Unternehmen vorgestellt." automation-valley.de, Juli 2021

"Perspektiven zusammen gestellt: Vorgehensweisen und Branchen – interessant wie relevant für Weiterbildner jeglicher Couleur, Trainer – Coaches – Berater, Führungskräfte. Gerade in Zeiten wie diesen …" Hanspeter Reiter, GABAL, Juli 2021

"Das Handbuch Digitale Kompetenz bietet einen umfassenden Blick aus unterschiedlichen Perspektiven auf die zukunftsträchtige Ausrichtung von Unternehmen. [...] Dazu müssen Kompetenzen ganzheitlich gemanaged werden, Lernsysteme benötigen eine konsequente Weiterentwicklung und eine Lernkultur muss entstehen, die Motivationsmomente für eigenen Mitarbeiter und Kunden schafft." Digital Business Cloud, Juni 2021

"Um digitale Kompetenzen kommt heute kein Unternehmen mehr herum. Damit ist nicht allein gemeint, dass digitale Technologien Einzug halten. Die digitale Transformation erstreckt sich auch auf die Unternehmenskultur, auf Arbeitsweisen und auf die Personalentwicklung. Nicht zuletzt die Coronakrise hat gezeigt, dass es in vielen Unternehmen noch viel zu tun gibt. Dieses nicht ganz handliche Handbuch hilft, Schwachstellen aufzudecken, und zeigt anhand von schrittweisen Anleitungen und Fallbeispielen, wie Unternehmen ihre digitalen Kompetenzen ausbauen und nutzen können." getAbstract, Juni 2021

"Im heutigen volatilen Umfeld für Unternehmen wird viel über die Notwendigkeit zum Aufbau von Digitalkompetenz und des lebenslangen Lernens gesprochen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Führungskräfte, Fachabteilungen und Personalverantwortliche es schaffen, Mitarbeiter und Management für die Zukunft zu befähigen. [...] Der Herausgeber hat in diesem Buch neben topaktuellen Erkenntnissen aus der Forschung auch eine Vielzahl an konkreten Beiträgen aus der Praxis zusammengefasst, die dabei helfen, die unterschiedlichen Herangehensweisen und branchenspezifische Unterschiede zu verstehen und mit den eigenen Vorgehensweisen zu vergleichen." Personalführung, Juni 2021


Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik