Methodik der Werkstoffauswahl

Der systematische Weg zum richtigen Material

34,99 € (Print)

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar
27,99 € (PDF)

sofort lieferbar

Beschreibung
Methodik der Werkstoffauswahl
Immer neue Produkte erobern den Markt. Häufig werden damit einhergehende Innovationen und Weiterentwicklungen durch die Materialwahl ermöglicht. Die unüberschaubare Zahl an Konstruktionswerkstoffen stellt den Konstrukteur vor die schwierige Aufgabe, den richtigen Werkstoff für seine Anwendung zu finden. Dieses Buch zeigt Studierenden und Entwicklern eine Methodik für eine systematische Suche nach geeigneten Werkstoffen auf.

Im Mittelpunkt steht eine Werkstoffvorauswahl, die innovative Lösungsansätze nicht ausschließen darf. Nach einer genauen Analyse der Konstruktionsaufgabe im Hinblick auf die erforderlichen Materialanforderungen wählt der Konstrukteur aus allen verfügbaren Werkstoffen die am besten geeigneten aus. Dazu stehen heute eine große Zahl an Informationsquellen insbesondere Werkstoffdatenbanken zur Verfügung. Besonders hilfreich für den innovativen Ansatz sind Werkstoffschaubilder, die einen schnellen Überblick über alle Werkstoffhauptgruppen gewähren.

Die Anwendung von Bewertungsverfahren führt auf nachvollziehbarem Weg zu einer Rangliste, welche die Materialien nach der Eignung für die Konstruktionsaufgabe ordnet. Für die in dieser Auswertung als tauglich eingestuften Materialien ist über Evaluierungs- und Validierungsmaßnahmen nachzuweisen, dass die Bauteile mit diesen neuen Werkstoffen im Produkteinsatz zuverlässig funktionieren. Eine Materialentscheidung schließt die Suche ab.

Für die zweite Auflage wurde das innovative Lehrbuch grundlegend neu gestaltet und umfassend aktualisiert.
Auf plus.hanser-fachbuch.de finden Sie zu diesem Titel die Lösungen zu den Kontrollfragen der einzelnen Kapitel.
Methodik der Werkstoffauswahl
Immer neue Produkte erobern den Markt. Häufig werden damit einhergehende Innovationen und Weiterentwicklungen durch die Materialwahl ermöglicht. Die unüberschaubare Zahl an Konstruktionswerkstoffen stellt den Konstrukteur vor die schwierige Aufgabe, den richtigen Werkstoff für seine Anwendung zu finden. Dieses Buch zeigt Studierenden und Entwicklern eine Methodik für eine systematische Suche nach geeigneten Werkstoffen auf.

Im Mittelpunkt steht eine Werkstoffvorauswahl, die innovative Lösungsansätze nicht ausschließen darf. Nach einer genauen Analyse der Konstruktionsaufgabe im Hinblick auf die erforderlichen Materialanforderungen wählt der Konstrukteur aus allen verfügbaren Werkstoffen die am besten geeigneten aus. Dazu stehen heute eine große Zahl an Informationsquellen insbesondere Werkstoffdatenbanken zur Verfügung. Besonders hilfreich für den innovativen Ansatz sind Werkstoffschaubilder, die einen schnellen Überblick über alle Werkstoffhauptgruppen gewähren.

Die Anwendung von Bewertungsverfahren führt auf nachvollziehbarem Weg zu einer Rangliste, welche die Materialien nach der Eignung für die Konstruktionsaufgabe ordnet. Für die in dieser Auswertung als tauglich eingestuften Materialien ist über Evaluierungs- und Validierungsmaßnahmen nachzuweisen, dass die Bauteile mit diesen neuen Werkstoffen im Produkteinsatz zuverlässig funktionieren. Eine Materialentscheidung schließt die Suche ab.

Für die zweite Auflage wurde das innovative Lehrbuch grundlegend neu gestaltet und umfassend aktualisiert.
Auf plus.hanser-fachbuch.de finden Sie zu diesem Titel die Lösungen zu den Kontrollfragen der einzelnen Kapitel.
Kundenbewertungen für "Methodik der Werkstoffauswahl"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Prof. Dr.-Ing. Martin Reuter hält Vorlesungen zu Konstruktion, Maschinenelementen, Methodische Werkstoffauswahl und CAD an der Hochschule Hannover.

Prof. Dr.-Ing. Martin Reuter hält Vorlesungen zu Konstruktion, Maschinenelementen, Methodische Werkstoffauswahl und CAD an der Hochschule Hannover.

Rezensionen

"Die Tauglichkeit eines Produkts für eine bestimmte Anwendung hängt, auch in der Kunststofftechnik, entscheidend von der Wahl des geeigneten Werkstoffs ab. Ob Neu-, Varianten- oder Substitutionskonstruktion – immer ist es sinnvoll, den Werkstoff in einem systematischen, nachvollziehbaren Vorgehen zu bestimmen. Das vorliegende Buch, für die dritte Auflage wiederum aktualisiert, bietet hierzu fundierte Grundlagen, auf die sich auch der Praktiker abstützen kann." Prof. Johannes Kunz, KunststoffXtra, Oktober 2021


"Die Tauglichkeit eines Produkts für eine bestimmte Anwendung hängt, auch in der Kunststofftechnik, entscheidend von der Wahl des geeigneten Werkstoffs ab. Ob Neu-, Varianten- oder Substitutionskonstruktion – immer ist es sinnvoll, den Werkstoff in einem systematischen, nachvollziehbaren Vorgehen zu bestimmen. Das vorliegende Buch, für die dritte Auflage wiederum aktualisiert, bietet hierzu fundierte Grundlagen, auf die sich auch der Praktiker abstützen kann." Prof. Johannes Kunz, KunststoffXtra, Oktober 2021


Weitere Titel des Autors Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Weitere Titel des Autors
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
The DC-Factory
99,99 € 
NEU
SolidWorks 2010
31,99 € 
NEU
3D-Drucken
31,99 € 
Carbonfasern
129,00 € 
Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik