PSpice

Einführung in die Elektroniksimulation

34,99 € (Print)

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

vorbestellbar
27,99 € (PDF)
  • 978-3-446-46779-8
  • 8., vollständig überarbeitete Auflage, 09/2022
    520 Seiten, Flexibler Einband
Beschreibung
PSpice
Entwicklung elektronischer Schaltungen mit PSpice
Die professionelle Entwicklung elektronischer Schaltungen ist heute ohne computergestützte Simulation ihres Betriebsverhaltens nicht mehr denkbar. Das Simulationsprogramm PSpice setzt hierbei eindeutig den Industriestandard und wird von Profis, in der Maker-Szene und von Hobbyisten gleichermaßen genutzt.
Diese Einführung in die Elektroniksimulation mittels PSpice besteht aus überschaubaren und in sich abgeschlossenen Abschnitten mitsamt Beispielschaltungen, die typische Anwendungen aus beruflicher Ausbildung, Studium und industrieller Praxis zeigen.
Der erste Teil des Buches vermittelt Grundlagen und richtet sich an Einsteiger:innen. In diesem Teil soll durch viele Schritt-für-Schritt Aktionen die Vorgehensweise transparent und einfach nachvollziehbar werden. Der zweite Teil vermittelt Detailkenntnisse und richtet sich an fortgeschrittene Leser:innen, bzw. an diejenigen, die Teil eins bearbeitet haben. Hierbei werden Anwendungen in der analogen und digitalen Schaltungstechnik, Leistungselektronik und Regelungstechnik simuliert und die erweiterten Analysenoptionen von PSpice angewendet. Auf Zuverlässigkeitsanalysen wie Monte-Carlo und Worst-Case Verfahren sowie die elektrische Stressanalyse wird im Detail eingegangen.
Im Buch werden eine Vielzahl von Praxistipps und Hinweisen auf mögliche Fallstricke für die Arbeit mit PSpice gegeben.
Auf plus.hanser-fachbuch.de stehen für diesen Titel kostenlose, digitale Materialien zur Verfügung: das Softwarepaket PSpice Designer Lite 17.2, Handbücher und PSpice-Symbolbibliotheken mit den internationalen und in Europa gebräuchlichen Standards.
PSpice
Entwicklung elektronischer Schaltungen mit PSpice
Die professionelle Entwicklung elektronischer Schaltungen ist heute ohne computergestützte Simulation ihres Betriebsverhaltens nicht mehr denkbar. Das Simulationsprogramm PSpice setzt hierbei eindeutig den Industriestandard und wird von Profis, in der Maker-Szene und von Hobbyisten gleichermaßen genutzt.
Diese Einführung in die Elektroniksimulation mittels PSpice besteht aus überschaubaren und in sich abgeschlossenen Abschnitten mitsamt Beispielschaltungen, die typische Anwendungen aus beruflicher Ausbildung, Studium und industrieller Praxis zeigen.
Der erste Teil des Buches vermittelt Grundlagen und richtet sich an Einsteiger:innen. In diesem Teil soll durch viele Schritt-für-Schritt Aktionen die Vorgehensweise transparent und einfach nachvollziehbar werden. Der zweite Teil vermittelt Detailkenntnisse und richtet sich an fortgeschrittene Leser:innen, bzw. an diejenigen, die Teil eins bearbeitet haben. Hierbei werden Anwendungen in der analogen und digitalen Schaltungstechnik, Leistungselektronik und Regelungstechnik simuliert und die erweiterten Analysenoptionen von PSpice angewendet. Auf Zuverlässigkeitsanalysen wie Monte-Carlo und Worst-Case Verfahren sowie die elektrische Stressanalyse wird im Detail eingegangen.
Im Buch werden eine Vielzahl von Praxistipps und Hinweisen auf mögliche Fallstricke für die Arbeit mit PSpice gegeben.
Auf plus.hanser-fachbuch.de stehen für diesen Titel kostenlose, digitale Materialien zur Verfügung: das Softwarepaket PSpice Designer Lite 17.2, Handbücher und PSpice-Symbolbibliotheken mit den internationalen und in Europa gebräuchlichen Standards.
Kundenbewertungen für "PSpice"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Prof. Dr.-Ing. Thomas Zeh lehrt und forscht an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten in den Bereichen Elektrotechnik, elektronische Schaltungstechnik und Messtechnik/Sensorik. Zuvor konnte er umfangreiche Berufserfahrung in Forschung&Entwicklung in den Bereichen Luft- und Raumfahrtelektronik, Industrieelektronik und Messsysteme sammeln. Dipl.-Ing. Robert Heinemann war Oberstudienrat an der berufsbildenden Schule in Salzgitter.

Prof. Dr.-Ing. Thomas Zeh lehrt und forscht an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten in den Bereichen Elektrotechnik, elektronische Schaltungstechnik und Messtechnik/Sensorik. Zuvor konnte er umfangreiche Berufserfahrung in Forschung&Entwicklung in den Bereichen Luft- und Raumfahrtelektronik, Industrieelektronik und Messsysteme sammeln. Dipl.-Ing. Robert Heinemann war Oberstudienrat an der berufsbildenden Schule in Salzgitter.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Nanoelektronik
32,00 € 
NEU
NEU
NEU
Lineare Algebra
16,99 € 
Photovoltaik
25,99 € 
Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik