Programmieren trainieren

Mit über 130 Workouts in Java und Python. Inkl. E-Book

29,99 € (Print)

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar
  • 978-3-446-45911-3
  • 2., aktualisierte Auflage, 04/2020
    648 Seiten, flexibler Einband
  • E-Book Inside
Beschreibung
Programmieren trainieren
Der Programmier-Trainingsplan für alle, die weiter kommen wollen
In diesem Übungsbuch trainierst du anhand von kurzweiligen und praxisnahen Aufgaben deine Programmierfähigkeiten. Jedes Kapitel beginnt mit einem kurzen Warmup zum behandelten Programmierkonzept; die Umsetzung übst du dann anhand von zahlreichen Workout-Aufgaben. Du startest mit einfachen Aufgaben und steigerst dich hin zu komplexeren Fragestellungen. Damit dir nicht langweilig wird, gibt es über 130 praxisnahe Übungen. So lernst du z. B. einen BMI-Rechner oder einen PIN-Generator zu programmieren oder wie du eine Zeitangabe mit einer analogen Uhr anzeigen kannst.
Solltest du mal nicht selbstständig vorankommen, dann werden dir in jedem Workout Lösungshinweise als Hilfestellung angeboten. Die kommentierten Lösungen liegen in den Programmiersprachen Java und Python vor. Für ein möglichst ballastfreies Training wird für die elementaren Programmierkonzepte die Entwicklungsumgebung Processing eingesetzt. Die Installation und Verwendung der Tools sind im Buch beschrieben.

EXTRA: E-Book inside. Systemvoraussetzungen für E-Book inside: Internet-Verbindung und Adobe-Reader oder Ebook-Reader bzw. Adobe Digital Editions.
Programmieren trainieren
Der Programmier-Trainingsplan für alle, die weiter kommen wollen
In diesem Übungsbuch trainierst du anhand von kurzweiligen und praxisnahen Aufgaben deine Programmierfähigkeiten. Jedes Kapitel beginnt mit einem kurzen Warmup zum behandelten Programmierkonzept; die Umsetzung übst du dann anhand von zahlreichen Workout-Aufgaben. Du startest mit einfachen Aufgaben und steigerst dich hin zu komplexeren Fragestellungen. Damit dir nicht langweilig wird, gibt es über 130 praxisnahe Übungen. So lernst du z. B. einen BMI-Rechner oder einen PIN-Generator zu programmieren oder wie du eine Zeitangabe mit einer analogen Uhr anzeigen kannst.
Solltest du mal nicht selbstständig vorankommen, dann werden dir in jedem Workout Lösungshinweise als Hilfestellung angeboten. Die kommentierten Lösungen liegen in den Programmiersprachen Java und Python vor. Für ein möglichst ballastfreies Training wird für die elementaren Programmierkonzepte die Entwicklungsumgebung Processing eingesetzt. Die Installation und Verwendung der Tools sind im Buch beschrieben.

EXTRA: E-Book inside. Systemvoraussetzungen für E-Book inside: Internet-Verbindung und Adobe-Reader oder Ebook-Reader bzw. Adobe Digital Editions.
Kundenbewertungen für "Programmieren trainieren"
(Geprüfte Bewertung)
01.09.2022

Viele Übungsbeispiele

Bei den Aufgaben stehen auch immer Tipps dabei, die einem beim Lösen helfen. Man lernt nicht nur die Bearbeitung von Zahlen und Daten, sondern kann sogar Bilder programmieren. Auch schön ist, dass man die Lösungen als Quellcodes downloaden kann und nicht aus dem Buch abschreiben muss.

(Geprüfte Bewertung)
27.08.2022

Empfehlenswertes Buch für den Einstieg in die Programmierwelt von Java und Python

Wer hat nicht schonmal versucht, sich in der Freizeit mit Programmiersprachen zu beschäftigen, um zumindest ein Grundverständnis hiervon zu erlangen? Sehr häufig findet man hierzu jedoch nur Literatur, die eher für Grundlagenkurse an Universitäten ausgelegt ist, d.h. sehr theoretisch und mathematisch, meistens auch noch auf englisch ist und nachvollziehbare Anwendungsbeispiele werden höchstens mal am Rande angedeutet... Dass diese Einstiegshürde in ein Thema, das längst ein Hauptfach an den Schulen sein sollte, viele abschreckt, haben auch die Autoren erkannt. Mit dem Buch wurde ein gelungenes Werk geschaffen, dass es kinderleicht macht, theoretisch aufbereitetes Wissen mithilfe von guten Praxisübungen zu vermitteln und zu festigen. Das Buch ist leicht verständlich und durchaus unterhaltsam geschrieben, die Struktur nachvollziehbar und durchgängig konsistent gehalten. Was ist damit gemeint? Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen folgt immer ein Warmup, bevor das vermittelte Wissen mithilfe von anwendungsorientierten Workouts gefestigt wird. Und sollte man tatsächlich mal nicht weiter wissen, so gibt es auch gut aufbereitete Lösungen für die über 130 Workouts. Was mir persönlich noch sehr gut gefallen hat, ist einerseits die Unterteilung in Java und Python und andererseits die mögliche Nutzung des kostenlosen Tools "Processing" (inkl. Installationsanleitung). Mein Fazit: Das Buch ist wirklich sehr gelungen und auf jeden Fall eine Empfehlung für alle, die Programmieren lernen und trainieren wollen.

(Geprüfte Bewertung)
04.08.2022

Sinnvolle Ergänzung zu den herkömmlichen Lehrbüchern zum Erlernen und Anwenden von Java oder Python

Das Konzept vom Buch ist super: Es reicht eben nicht nur aus, eine Programmiersprache zu lernen, sondern das Gelernte muss aus dem vorerst hauptsächlich nur passiven Wissen heraus in ein aktives Wissen überführt werden, um es nach Bedarf oder Belieben abrufen und anwenden zu können. Die nach Schwierigkeitsgrad aufsteigend gestaffelten Aufgaben unterstützen dabei das erworbene Wissen zu aktivieren, indem die bis dahin neuen Aufgaben mit eigenem Nachdenken gelöst werden. Alle Aufgaben sind genau beschrieben und mit Hinweisen sowie Backgroundinformationen versehen. Sollte man auf eine Aufgabe nicht lösen können, so findet man die Lösungen weiter hinten im Buch oder kann den Code über ein Github Repository herunterladen. Mit den Lösungen in Java und Python kann man sich sogar Kenntnisse in 2 populären Programmiersprachen erarbeiten. Auf jeden Fall sollte man den Hinweis der Autoren beachten, dass die gezeigten Lösungen mit einem anfängerfreundlichen Tool „Processing“ erstellt werden sollten bzw. die Lösungen 1:1 nur dort reibungsfrei laufen, zumindest die mit einer grafischen Ausgabe. Möchte man die Lösungen in einem anderen Editor öffnen, dann gibt das Buch aber auch hierfür Hinweise.

(Geprüfte Bewertung)
04.07.2022

Warum hat mich dann dieses Buch ”Programmieren trainieren” vom Autoren Lo lacono/Wieling/Schneider interessiert?

Die Antwort ist einfach: Das Programmieren hat mich schon immer gereizt und es ist ein Thema Programmieren gewinnt immer mehr an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund schien mir die Buchbewertung genau richtig. Die Kapitele sind sachlich gegliedert und mit verschiedenen Trainingsbeispiele unterlegt. Diese Untergliederung sind nach detaillierten Kriterien und unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen klassifiziert, von einfach bis schwierig. Dieser sachlich und leicht verständlich Aufbau der Beispiele ermöglicht es, die Aufgabenstellung gut umsetzen. Auch die Nutzung von der Programmsprache Java und Python erleichtert das Programmieren. Natürlich macht dieses Buch einen nicht zum gleich zum Experten aber gibt einen, ausreichende Möglichkeitseine seine Kenntnisse umzusetzen und zu erweitern. Dies wird von den Autoren erreicht.
Kommentar: Fazit: Auch ein Programmiereinsteiger wie ich, stellt überrascht fest, die Aufgaben sind lösbar sind und das Programmieren Spaß macht.
Deshalb kann ich jeden dieses Buch empfehlen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Prof. Dr. Luigi Lo lacono lehrt Informatik an der Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik an der TH Köln. Stephan Wiefling ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an derselben Fakultät.
Stephan Wiefling ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik an der TH Köln.
Michael Schneider arbeitet als Software-Architekt an webbasierten Informationssystemen und ist Microsoft Enterprise Application Developer für das .NET-Framework. Die Forschungs- und Entwicklungsinteressen des Autoren liegen im Bereich verteilter Anwendungen auf Basis von Webtechnologien und deren Sicherheit.

Prof. Dr. Luigi Lo lacono lehrt Informatik an der Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik an der TH Köln. Stephan Wiefling ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an derselben Fakultät.
Stephan Wiefling ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik an der TH Köln.
Michael Schneider arbeitet als Software-Architekt an webbasierten Informationssystemen und ist Microsoft Enterprise Application Developer für das .NET-Framework. Die Forschungs- und Entwicklungsinteressen des Autoren liegen im Bereich verteilter Anwendungen auf Basis von Webtechnologien und deren Sicherheit.

Weitere Titel des Autors Auch oft angesehen
Weitere Titel des Autors
Auch oft angesehen
SQL
29,99 € 
Java
20,00 € 
WebSockets
34,99 € 
Rechnernetze
34,99 € 
IT-Sicherheit
39,99 € 
PostgreSQL
59,99 € 
Apache Kafka
44,99 € 
JavaScript
23,99 € 
Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik