Energie in der Kunststofftechnik

Grundlagen und Anwendungen für Ingenieure

129,00 € (Print)

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar
109,99 € (PDF)
sofort lieferbar
Beschreibung
Energie in der Kunststofftechnik
Das Fachbuch vermittelt wie kein anderes Buch die erforderlichen Grundlagen für die Bearbeitung wärmetechnischer Fragen bei der Verarbeitung von Kunststoffen. Involviert sind die Fachgebiete:
• Thermodynamik (Hauptsätze, Behandlung chemischer Umwandlungen);
• Fluidmechanik inklusive Begründung der Ähnlichkeitstheorie;
• Wärmeübertragung (freie und erzwungene Konvektion, stationäre und instationäre Wärmeleitung, einige Aspekte der Wärmeübertragung durch Strahlung);
• Thermisches und kalorisches Zustandsverhalten, Verformungs- und Fließverhalten von Kunststoffen (Rheologie).

Die bereitgestellten Grundlagen werden - im Sinne exemplarischer Rechenbeispiele – auf praxisrelevante Problemstellungen bei den wichtigsten Ver- und Bearbeitungsverfahren angewandt: Aufheiz- und Abkühlvorgänge von Werkzeugen, Extrudieren, Blasformen, Spritzgießen, Pressen von Duro- und Thermoplasten, Kalandrieren, z.T. FVK-Urformen, Schäumen, Gießen, z.T. additive Verfahren, Umformvorgänge, Schweißen, Beschichtungsvorgänge. Im Vordergrund steht der Energieumsatz in Form von Wärme und Arbeit (ökonomischer und ökologischer Aspekt) sowie die sich einstellenden Temperaturen (Qualitätsapekt).

Das Buch richtet sich an in der Kunststofftechnik tätige Ingenieure sowie an Techniker und Kunststofftechnologen.
Energie in der Kunststofftechnik
Das Fachbuch vermittelt wie kein anderes Buch die erforderlichen Grundlagen für die Bearbeitung wärmetechnischer Fragen bei der Verarbeitung von Kunststoffen. Involviert sind die Fachgebiete:
• Thermodynamik (Hauptsätze, Behandlung chemischer Umwandlungen);
• Fluidmechanik inklusive Begründung der Ähnlichkeitstheorie;
• Wärmeübertragung (freie und erzwungene Konvektion, stationäre und instationäre Wärmeleitung, einige Aspekte der Wärmeübertragung durch Strahlung);
• Thermisches und kalorisches Zustandsverhalten, Verformungs- und Fließverhalten von Kunststoffen (Rheologie).

Die bereitgestellten Grundlagen werden - im Sinne exemplarischer Rechenbeispiele – auf praxisrelevante Problemstellungen bei den wichtigsten Ver- und Bearbeitungsverfahren angewandt: Aufheiz- und Abkühlvorgänge von Werkzeugen, Extrudieren, Blasformen, Spritzgießen, Pressen von Duro- und Thermoplasten, Kalandrieren, z.T. FVK-Urformen, Schäumen, Gießen, z.T. additive Verfahren, Umformvorgänge, Schweißen, Beschichtungsvorgänge. Im Vordergrund steht der Energieumsatz in Form von Wärme und Arbeit (ökonomischer und ökologischer Aspekt) sowie die sich einstellenden Temperaturen (Qualitätsapekt).

Das Buch richtet sich an in der Kunststofftechnik tätige Ingenieure sowie an Techniker und Kunststofftechnologen.
Kundenbewertungen für "Energie in der Kunststofftechnik"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Prof. Dr. Wolfgang Kaiser begründete für Ingenieure in der Schweiz eine systematische Aus- und Weiterbildung in der Kunststofftechnik; an der FH Nordwestschweiz und am Departement Materialwissenschaften der ETH Zürich. Er war mitverantwortlich für den Aufbau des Kunststoff-Ausbildungs- und Technologie-Zentrums (KATZ) in Aarau und dessen langjähriger Geschäftsführer in Personalunion. Wolfgang Kaiser ist Autor und Koautor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen auf dem Gebiet der Kunststofftechnik.

Prof. Dr. Willy Schlachter studierte Maschinenbau an der ETH Zürich und promovierte am Institut für Thermische Turbomaschinen bei Prof. Dr. Walter Traupel. Anschließend war er an der Naval Postgraduate School in Monterey/California als Visiting Assistant Professor in Lehre und Forschung tätig. Seine Industrietätigkeit begann er bei der Brown Boveri-Sulzer Turbomaschinen AG als Entwicklungsingenieur. Seine weiteren Stationen waren: Leiter Entwicklung Gasturbinen bei Sulzer in Winterthur, Abteilungsleiter im Labor Thermische Maschinen bei BBC in Baden, Mandat Technik im Kraftwerksbereich der BBC und nach der Fusion mit ASEA bei ABB. Ruf als Dozent für Maschinentechnische Fächer und Abteilungsvorstand Maschinenbau an die damalige HTL Brugg-Windisch. Vizedirektor und später Direktor Technik der Fachhochschule Aargau. Nach der Fusion zur Fachhochschule Nordwestschweiz übernahm er die Leitung des Aufbaus der interdisziplinären Forschung und ist mittlerweile emeritiert.

Prof. Dr. Wolfgang Kaiser begründete für Ingenieure in der Schweiz eine systematische Aus- und Weiterbildung in der Kunststofftechnik; an der FH Nordwestschweiz und am Departement Materialwissenschaften der ETH Zürich. Er war mitverantwortlich für den Aufbau des Kunststoff-Ausbildungs- und Technologie-Zentrums (KATZ) in Aarau und dessen langjähriger Geschäftsführer in Personalunion. Wolfgang Kaiser ist Autor und Koautor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen auf dem Gebiet der Kunststofftechnik.

Prof. Dr. Willy Schlachter studierte Maschinenbau an der ETH Zürich und promovierte am Institut für Thermische Turbomaschinen bei Prof. Dr. Walter Traupel. Anschließend war er an der Naval Postgraduate School in Monterey/California als Visiting Assistant Professor in Lehre und Forschung tätig. Seine Industrietätigkeit begann er bei der Brown Boveri-Sulzer Turbomaschinen AG als Entwicklungsingenieur. Seine weiteren Stationen waren: Leiter Entwicklung Gasturbinen bei Sulzer in Winterthur, Abteilungsleiter im Labor Thermische Maschinen bei BBC in Baden, Mandat Technik im Kraftwerksbereich der BBC und nach der Fusion mit ASEA bei ABB. Ruf als Dozent für Maschinentechnische Fächer und Abteilungsvorstand Maschinenbau an die damalige HTL Brugg-Windisch. Vizedirektor und später Direktor Technik der Fachhochschule Aargau. Nach der Fusion zur Fachhochschule Nordwestschweiz übernahm er die Leitung des Aufbaus der interdisziplinären Forschung und ist mittlerweile emeritiert.

Rezensionen

"Dass sich ein Kunststoffspezialist und ein Thermodynamiker gemeinsam dieses Themas angenommen und in Buchform aufgearbeitet haben, ist ein Glücksfall. [...] Die begrüssenswerte Neuerscheinung richtet sich an Ingenieure in Industrie, Forschung und Entwicklung, aber auch an Studierende und Autodidakten. Damit möchten die Verfasser nach ihren eigenen Worten 'einen Beitrag leisten im Sinne eines Brückenschlags zwischen ‚hochkarätiger‘ Theorie und den Bedürfnissen der Praktiker'. Dies ist ihnen vollauf gelungen." Prof. Johannes Kunz, KunststoffXtra, November 2019

"Das Fachbuch 'Energie in der Kunststofftechnik - Grundlagen und Anwendungen für Ingenieure' vermittelt die Grundlagen für die Bearbeitung wärmetechnischer Fragen bei der Verarbeitung von Kunststoffen." Plasticker.de, 15.11.2019


"Dass sich ein Kunststoffspezialist und ein Thermodynamiker gemeinsam dieses Themas angenommen und in Buchform aufgearbeitet haben, ist ein Glücksfall. [...] Die begrüssenswerte Neuerscheinung richtet sich an Ingenieure in Industrie, Forschung und Entwicklung, aber auch an Studierende und Autodidakten. Damit möchten die Verfasser nach ihren eigenen Worten 'einen Beitrag leisten im Sinne eines Brückenschlags zwischen ‚hochkarätiger‘ Theorie und den Bedürfnissen der Praktiker'. Dies ist ihnen vollauf gelungen." Prof. Johannes Kunz, KunststoffXtra, November 2019

"Das Fachbuch 'Energie in der Kunststofftechnik - Grundlagen und Anwendungen für Ingenieure' vermittelt die Grundlagen für die Bearbeitung wärmetechnischer Fragen bei der Verarbeitung von Kunststoffen." Plasticker.de, 15.11.2019


Weitere Titel des Autors Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Weitere Titel des Autors
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Massenanalyse
129,99 € 
NEU
Blasformen
99,99 € 
Carbonfasern
129,00 € 
Gastrow
129,00 € 
Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik