Physikalischer Schaumspritzguss

Grundlagen für den industriellen Leichtbau

69,99 € (Print)

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

vorbestellbar
54,99 € (PDF)
Beschreibung
Physikalischer Schaumspritzguss
In diesem Fachbuch werden die Potenziale des physikalischen Schaumspritzgießens als weiteres Standardverfahren erläutert. Das Buch führt durch alle verfahrensbedingten Vor- und Nachteile des physikalischen Schaumspritzgießens und beschreibt auch die Entwicklung der unterschiedlichen Verfahrensausprägungen. Der Fachmann ist mit diesem Buch in der Lage, eine Anwendung für den eigenen Betrieb zu prüfen und auf seine wirtschaftliche Umsetzung zu analysieren.
Die Vorteile des physikalischen Spritzgießens (TSG) für die typischen Bauteile des Automobilbaus oder auch der Konsumwaren der Computer und Smartphone Branche sind: eine Materialersparnis von bis zu 30%, neben der die Zykluszeitreduktion wegen nicht notwendigem Nachdruck einen zusätzlichen Produktivitätsschub generiert. Geringe Schließkräfte oder die Prozessvorteile wie der Wegfall von Einfallstellen oder Nichtauftreten von Verzug liefert das Verfahren ohne zusätzlichen Aufwand hinzu.
Wie man aber auch die Nachteile der schlechten Oberflächen umgeht, wird klar beschrieben.
Daneben wird herstellerunabhängig die ideale Schaumspritzgießmaschine erarbeitet sowie die notwendige Werkzeugtechnik erörtert, um auch Class A Bauteile wirtschaftlich zu fertigen. Richtlinien zur „schaumgerechten“ Bauteilauslegung erweitern die Fachinformationen für den Anwender und münden in Standardisierungsvorschlägen zur Normung. Abgerundet wird das Fachbuch durch Vorschläge für Polymere, die sich besonders zum Schäumen für bestimmte Anwendungen eignen.
Physikalischer Schaumspritzguss
In diesem Fachbuch werden die Potenziale des physikalischen Schaumspritzgießens als weiteres Standardverfahren erläutert. Das Buch führt durch alle verfahrensbedingten Vor- und Nachteile des physikalischen Schaumspritzgießens und beschreibt auch die Entwicklung der unterschiedlichen Verfahrensausprägungen. Der Fachmann ist mit diesem Buch in der Lage, eine Anwendung für den eigenen Betrieb zu prüfen und auf seine wirtschaftliche Umsetzung zu analysieren.
Die Vorteile des physikalischen Spritzgießens (TSG) für die typischen Bauteile des Automobilbaus oder auch der Konsumwaren der Computer und Smartphone Branche sind: eine Materialersparnis von bis zu 30%, neben der die Zykluszeitreduktion wegen nicht notwendigem Nachdruck einen zusätzlichen Produktivitätsschub generiert. Geringe Schließkräfte oder die Prozessvorteile wie der Wegfall von Einfallstellen oder Nichtauftreten von Verzug liefert das Verfahren ohne zusätzlichen Aufwand hinzu.
Wie man aber auch die Nachteile der schlechten Oberflächen umgeht, wird klar beschrieben.
Daneben wird herstellerunabhängig die ideale Schaumspritzgießmaschine erarbeitet sowie die notwendige Werkzeugtechnik erörtert, um auch Class A Bauteile wirtschaftlich zu fertigen. Richtlinien zur „schaumgerechten“ Bauteilauslegung erweitern die Fachinformationen für den Anwender und münden in Standardisierungsvorschlägen zur Normung. Abgerundet wird das Fachbuch durch Vorschläge für Polymere, die sich besonders zum Schäumen für bestimmte Anwendungen eignen.
Kundenbewertungen für "Physikalischer Schaumspritzguss"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Dr.- Ing. Hans Wobbe studierte Maschinenbau an der TU Braunschweig und promovierte 1984. Nach mehreren Managementpositionen in der Aufbereitung von Kunststoffen, u. a. als Leiter der Entwicklung der Werner&Pfleiderer GmbH in Stuttgart, wechselte er vom Compoundieren in den Spritzguss. Die Kombination beider Technologien wurde unter seiner Verantwortung als Geschäftsführer Technik der Krauss-Maffei Kunststofftechnik GmbH, München, erstmals produktionssicher und marktreif entwickelt. Seit 2014 ist er in China anerkannt vom „State Administration of Foreign Experts Affairs“ (SAFEA) als Foreign Expert und gleichzeitig „Member of 1000 talent plan“.
Seit dem Jahre 2002 ist Dr. Hartmut Traut verantwortlich für das MuCell-Verfahren und die Aktivitäten der Trexel GmbH in Europa. Dr. Traut arbeitete davor 10 Jahre als Sales und Marketing Director bei Thermo Detection und war für die Gebiete Europa, Mittlerer Osten und Afrika zuständig. Vor dieser Tätigkeit war er Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Firma Centro Kontrollsysteme GmbH, die Kontroll- und Sortiersysteme für die Verpackungsindustrie entwickelt und herstellt.

Dr.- Ing. Hans Wobbe studierte Maschinenbau an der TU Braunschweig und promovierte 1984. Nach mehreren Managementpositionen in der Aufbereitung von Kunststoffen, u. a. als Leiter der Entwicklung der Werner&Pfleiderer GmbH in Stuttgart, wechselte er vom Compoundieren in den Spritzguss. Die Kombination beider Technologien wurde unter seiner Verantwortung als Geschäftsführer Technik der Krauss-Maffei Kunststofftechnik GmbH, München, erstmals produktionssicher und marktreif entwickelt. Seit 2014 ist er in China anerkannt vom „State Administration of Foreign Experts Affairs“ (SAFEA) als Foreign Expert und gleichzeitig „Member of 1000 talent plan“.
Seit dem Jahre 2002 ist Dr. Hartmut Traut verantwortlich für das MuCell-Verfahren und die Aktivitäten der Trexel GmbH in Europa. Dr. Traut arbeitete davor 10 Jahre als Sales und Marketing Director bei Thermo Detection und war für die Gebiete Europa, Mittlerer Osten und Afrika zuständig. Vor dieser Tätigkeit war er Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Firma Centro Kontrollsysteme GmbH, die Kontroll- und Sortiersysteme für die Verpackungsindustrie entwickelt und herstellt.

Weitere Titel des Autors Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
NEU
Werkstoffe
129,99 € 
NEU
Massenanalyse
129,99 € 
3D-Drucken
40,00 € 
Präparation
129,00 € 
NEU
Holzschutz
44,99 € 
NEU
Umwelttechnik
39,99 € 
NEU
Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik