Spanende Formung

Theorie - Berechnung - Richtwerte

39,90 € (Print)

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar
31,99 € (PDF)
sofort lieferbar
  • 978-3-446-45032-5
  • 18., überarbeitete und erweiterte Auflage, 07/2019
    434 Seiten, Flexibler Einband, s/w
Beschreibung
Spanende Formung
Spanende Formung – das Standardwerk für Theorie und Praxis

Dieses bewährte Standardwerk beschreibt die wichtigsten spanenden Fertigungsverfahren in der übersichtlichen Dreiteilung Theorie – Berechnung – Richtwerte. Für Studierende und Praktiker im Bereich der spanenden Formung ist es seit fast fünf Jahrzehnten ein unverzichtbarer Begleiter, der theoretisches und praktisches Wissen miteinander verbindet.

Der theoretische Teil ist kurz gefasst, leicht verständlich und aktuell gehalten. Ihm folgen Grundlagen zur Berechnung von Schnittkraft, Leistung und Hauptzeit für die wichtigsten und gebräuchlichsten spanenden Verfahren einschließlich der Verzahnungstechnik und der Feinbearbeitung. Diese werden durch Rechenbeispiele ergänzt. Eine umfassende Richtwertesammlung für Verfahren, Werkstoffe und Schneidstoffe im Buch bildet eine sinnvolle Ergänzung zu den Berechnungsgrundlagen.

Neu in der 18. Auflage:
- Die Reihenfolge der behandelten Fertigungsverfahren des Berechnungsteils und in den Schnittwerttabellen wurde entsprechend der in der modernen Lehre heute üblicherweise verbreiteten DIN 8589 umgestellt und aktualisiert.
- Zusätzlich wird das Thema Simulation sowohl in der Theorie als auch in der Berechnung behandelt.
- Der Abschnitt über die Schneidstoffe wurde mit Blick auf die industrielle Praxis komplett neu verfasst und auf einen zeitgemäßen Stand gebracht.
Spanende Formung
Spanende Formung – das Standardwerk für Theorie und Praxis

Dieses bewährte Standardwerk beschreibt die wichtigsten spanenden Fertigungsverfahren in der übersichtlichen Dreiteilung Theorie – Berechnung – Richtwerte. Für Studierende und Praktiker im Bereich der spanenden Formung ist es seit fast fünf Jahrzehnten ein unverzichtbarer Begleiter, der theoretisches und praktisches Wissen miteinander verbindet.

Der theoretische Teil ist kurz gefasst, leicht verständlich und aktuell gehalten. Ihm folgen Grundlagen zur Berechnung von Schnittkraft, Leistung und Hauptzeit für die wichtigsten und gebräuchlichsten spanenden Verfahren einschließlich der Verzahnungstechnik und der Feinbearbeitung. Diese werden durch Rechenbeispiele ergänzt. Eine umfassende Richtwertesammlung für Verfahren, Werkstoffe und Schneidstoffe im Buch bildet eine sinnvolle Ergänzung zu den Berechnungsgrundlagen.

Neu in der 18. Auflage:
- Die Reihenfolge der behandelten Fertigungsverfahren des Berechnungsteils und in den Schnittwerttabellen wurde entsprechend der in der modernen Lehre heute üblicherweise verbreiteten DIN 8589 umgestellt und aktualisiert.
- Zusätzlich wird das Thema Simulation sowohl in der Theorie als auch in der Berechnung behandelt.
- Der Abschnitt über die Schneidstoffe wurde mit Blick auf die industrielle Praxis komplett neu verfasst und auf einen zeitgemäßen Stand gebracht.
Kundenbewertungen für "Spanende Formung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Die neuen Bearbeiter des Buches sind an der Universität Stuttgart tätig. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Prof. h. c. mult. Dr. h. c. mult. Uwe Heisel ist Ordinarius und Direktor des Instituts für Werkzeugmaschinen. Dr.-Ing. Johannes Rothmund ist Akademischer Direktor der Abteilung Lehre und ebenfalls am Institut für Werkzeugmaschinen tätig.

Die Begründer des Werkes Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Degner, Prof. Dr.-Ing. habil. Hans Lutze und Dr.-Ing. Erhard Smejkal waren lange Zeit an der Technischen Universität in Chemnitz im Bereich Fertigungstechnik/Werkzeugmaschinen tätig.

Die neuen Bearbeiter des Buches sind an der Universität Stuttgart tätig. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Prof. h. c. mult. Dr. h. c. mult. Uwe Heisel ist Ordinarius und Direktor des Instituts für Werkzeugmaschinen. Dr.-Ing. Johannes Rothmund ist Akademischer Direktor der Abteilung Lehre und ebenfalls am Institut für Werkzeugmaschinen tätig.

Die Begründer des Werkes Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Degner, Prof. Dr.-Ing. habil. Hans Lutze und Dr.-Ing. Erhard Smejkal waren lange Zeit an der Technischen Universität in Chemnitz im Bereich Fertigungstechnik/Werkzeugmaschinen tätig.

Rezensionen

"Das bewährte Standardwerk für Studierende und Praktiker beschreibt die wichtigsten spanenden Fertigungsverfahren in der übersichtlichen Dreiteilung Theorie - Berechnung - Richtwerte. [...] Der Abschnitt über die Schneidstoffe wurde mit Blick auf die industrielle Praxis komplett neu verfasst und auf einen zeitgemäßen Stand gebracht." VDI-Z, Juli 2020


"Das bewährte Standardwerk für Studierende und Praktiker beschreibt die wichtigsten spanenden Fertigungsverfahren in der übersichtlichen Dreiteilung Theorie - Berechnung - Richtwerte. [...] Der Abschnitt über die Schneidstoffe wurde mit Blick auf die industrielle Praxis komplett neu verfasst und auf einen zeitgemäßen Stand gebracht." VDI-Z, Juli 2020


Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Handbuch Spanen
299,99 € 
Rohrleitungen
34,99 € 
NEU
Holzatlas
249,99 € 
NEU
Holzschutz
44,99 € 
Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik