Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln

Was wir von Tieren über Physik lernen können

11,99 € (EPUB)
sofort lieferbar
Beschreibung
Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln
Seit 2007 begeistern sie das Publikum mit ihrer einzigartigen Kombination aus Wissenschaft und schwarzem Humor: die Science Busters oder auch "die schärfste Science-Boygroup der Milchstraße". In "Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln" begeben sich die beiden Physiker Prof. Heinz Oberhummer und Werner Gruber sowie der preisgekrönte Satiriker Martin Puntigam auf eine Reise ins Tierreich. Dabei stoßen sie auf verblüffende und faszinierende wissenschaftliche Phänomene. Wussten Sie, dass Krebse Karate können, Schweine im Dunkeln leuchten und Kakerlaken mit abgetrenntem Kopf Sex haben? Die Science Busters erklären, wie es funktioniert: wie Meeresschnecken fürs Abitur lernen, warum sich Bärtierchen zuweilen wie Boris Becker fortpflanzen und weshalb Juwelenkäfer beim Flaschendrehen immer verlieren. Wissenschaft für alle. Spektakulär, lehrreich und unterhaltsam.
Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln
Seit 2007 begeistern sie das Publikum mit ihrer einzigartigen Kombination aus Wissenschaft und schwarzem Humor: die Science Busters oder auch "die schärfste Science-Boygroup der Milchstraße". In "Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln" begeben sich die beiden Physiker Prof. Heinz Oberhummer und Werner Gruber sowie der preisgekrönte Satiriker Martin Puntigam auf eine Reise ins Tierreich. Dabei stoßen sie auf verblüffende und faszinierende wissenschaftliche Phänomene. Wussten Sie, dass Krebse Karate können, Schweine im Dunkeln leuchten und Kakerlaken mit abgetrenntem Kopf Sex haben? Die Science Busters erklären, wie es funktioniert: wie Meeresschnecken fürs Abitur lernen, warum sich Bärtierchen zuweilen wie Boris Becker fortpflanzen und weshalb Juwelenkäfer beim Flaschendrehen immer verlieren. Wissenschaft für alle. Spektakulär, lehrreich und unterhaltsam.
Kundenbewertungen für "Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Seit 2007 gibt es die Science Busters als Bühnenshow und Radiokolumne (FM4), seit 2010 auch als Fernsehsendung (ORFeins, mit Top-Quoten) und in Buchform. Ihr erstes Buch Wer nichts weiß, muss alles glauben war Buchliebling 2011, "Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln" (2012) wurde zum Wissensbuch des Jahres 2013 gekrönt. Beide waren Bestseller.

Werner Gruber ist Experimental- und Neurophysiker an der Uni Wien und Autor der Bestseller Unglaublich einfach. Einfach unglaublich und Die Genussformel. Er ist zudem Direktor der Wiener Planetarien.
Seit 2007 gibt es die "Science Busters" als Bühnenshow und Radiokolumne (FM4), seit 2010 auch als Fernsehsendung (ORFeins, mit Top-Quoten) und in Buchform. Ihr erstes Buch "Wer nichts weiß, muss alles glauben" war "Buchliebling 2011", "Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln" (2012) wurde zum Wissensbuch des Jahres 2013 gekrönt. Beide waren Bestseller.
Heinz Oberhummer, emeritierter Professor für Kern- und Astrophysik an der TU Wien, sorgte mit seinen Arbeiten über die Feinabstimmung des Universums für internationales Aufsehen. Sein Buch "Kann das alles Zufall sein?" wurde Wissenschaftsbuch des Jahres 2009. Heinz Oberhummer verstarb Ende des Jahres 2015.
Autor für Film, Druck, Funk und Fernsehen, mit sage und schreibe zwölf Preisen ausgezeichneter Kabarettist, Gründungsmitglied und seitdem hautenger MC der Science Busters feat. Purpur, seit 2016 Universitäts-Lektor an der Karl-Franzens-Universität Graz. Initiator des seit 2016 jährlich vergebenen Heinz Oberhummer Awards für Wissenschaftskommunikation.

Seit 2007 gibt es die Science Busters als Bühnenshow und Radiokolumne (FM4), seit 2010 auch als Fernsehsendung (ORFeins, mit Top-Quoten) und in Buchform. Ihr erstes Buch Wer nichts weiß, muss alles glauben war Buchliebling 2011, "Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln" (2012) wurde zum Wissensbuch des Jahres 2013 gekrönt. Beide waren Bestseller.

Werner Gruber ist Experimental- und Neurophysiker an der Uni Wien und Autor der Bestseller Unglaublich einfach. Einfach unglaublich und Die Genussformel. Er ist zudem Direktor der Wiener Planetarien.
Seit 2007 gibt es die "Science Busters" als Bühnenshow und Radiokolumne (FM4), seit 2010 auch als Fernsehsendung (ORFeins, mit Top-Quoten) und in Buchform. Ihr erstes Buch "Wer nichts weiß, muss alles glauben" war "Buchliebling 2011", "Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln" (2012) wurde zum Wissensbuch des Jahres 2013 gekrönt. Beide waren Bestseller.
Heinz Oberhummer, emeritierter Professor für Kern- und Astrophysik an der TU Wien, sorgte mit seinen Arbeiten über die Feinabstimmung des Universums für internationales Aufsehen. Sein Buch "Kann das alles Zufall sein?" wurde Wissenschaftsbuch des Jahres 2009. Heinz Oberhummer verstarb Ende des Jahres 2015.
Autor für Film, Druck, Funk und Fernsehen, mit sage und schreibe zwölf Preisen ausgezeichneter Kabarettist, Gründungsmitglied und seitdem hautenger MC der Science Busters feat. Purpur, seit 2016 Universitäts-Lektor an der Karl-Franzens-Universität Graz. Initiator des seit 2016 jährlich vergebenen Heinz Oberhummer Awards für Wissenschaftskommunikation.

Rezensionen

"`Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln´ - ein typischer Science-Busters-Titel - beschäftigt sich auf bewährt irrwitzige und saukomische, letztlich aber wahrhaftige und lehrreiche Weise mit Tieren und damit, was wir von ihnen physikalisch lernen können." Oliver Hochkeppl, Süddeutsche Zeitung, 20.09.12

"Unterhaltsam und lehrreich". Veronika Schmidt, Die Presse, 21.09.12

"Wer die Grundüberzeugung der drei Österreicher teilt, wird beim Lesen viel Spaß haben und so manches über biologische Physik und physikalische Biologie lernen." Michael Lange, Deutschlandradio Kultur, 24.09.12

"Unbedingt zu empfehlen." Bayern2 Kulturleben, 20.09.12

"Prof. Heinz Oberhummer, Univ. Lekt. Werner Gruber und Kabarettist Martin Puntigam treten einmal mehr den Beweis an, dass Physik aufregend und spannend sein kann." ORF Kulturmontag, 24.09.12

"[...] welchen evolutionären Sinn Homosexualität bei Tüpfelhyänen hat und warum männliche Fruchtfliegen dem Alkohol zusprechen [...] - all das erfahren wir in diesem unterhaltsamen Buch, dem nichts Tierisches fremd ist." Marion Lühe, Literarische Welt, 6.10.12

"Dieses Buch ist gute Unterhaltung - aber vermittelt, indem es unterhält, ein Wissen, das Sie vermutlich unter anderem erstaunen wird, weil sie es behalten werden. Das liegt an der Erzählweise des Buches, das trotz seiner Leichtigkeit wichtige Einblicke beispielsweise in die moderne Physik oder die Neurowissenschaften bietet." Gert Scobel, 3satbuchzeit, 11.10.12

„Wer es witzig, chaotisch, schwarz und manchmal böse mag, immer aber streng naturwissenschaftlich, ist bei den Science Busters genau richtig.“ Michael Lange, Deutschlandfunk, 14.10.12

"Glänzend geschrieben, großer Erkenntnisgewinn." Thomas André, Hamburger Abendblatt, 09.10.12

"Sternstunde der Wissenschaft". Jürgen Kaube, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.01.13


"`Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln´ - ein typischer Science-Busters-Titel - beschäftigt sich auf bewährt irrwitzige und saukomische, letztlich aber wahrhaftige und lehrreiche Weise mit Tieren und damit, was wir von ihnen physikalisch lernen können." Oliver Hochkeppl, Süddeutsche Zeitung, 20.09.12

"Unterhaltsam und lehrreich". Veronika Schmidt, Die Presse, 21.09.12

"Wer die Grundüberzeugung der drei Österreicher teilt, wird beim Lesen viel Spaß haben und so manches über biologische Physik und physikalische Biologie lernen." Michael Lange, Deutschlandradio Kultur, 24.09.12

"Unbedingt zu empfehlen." Bayern2 Kulturleben, 20.09.12

"Prof. Heinz Oberhummer, Univ. Lekt. Werner Gruber und Kabarettist Martin Puntigam treten einmal mehr den Beweis an, dass Physik aufregend und spannend sein kann." ORF Kulturmontag, 24.09.12

"[...] welchen evolutionären Sinn Homosexualität bei Tüpfelhyänen hat und warum männliche Fruchtfliegen dem Alkohol zusprechen [...] - all das erfahren wir in diesem unterhaltsamen Buch, dem nichts Tierisches fremd ist." Marion Lühe, Literarische Welt, 6.10.12

"Dieses Buch ist gute Unterhaltung - aber vermittelt, indem es unterhält, ein Wissen, das Sie vermutlich unter anderem erstaunen wird, weil sie es behalten werden. Das liegt an der Erzählweise des Buches, das trotz seiner Leichtigkeit wichtige Einblicke beispielsweise in die moderne Physik oder die Neurowissenschaften bietet." Gert Scobel, 3satbuchzeit, 11.10.12

„Wer es witzig, chaotisch, schwarz und manchmal böse mag, immer aber streng naturwissenschaftlich, ist bei den Science Busters genau richtig.“ Michael Lange, Deutschlandfunk, 14.10.12

"Glänzend geschrieben, großer Erkenntnisgewinn." Thomas André, Hamburger Abendblatt, 09.10.12

"Sternstunde der Wissenschaft". Jürgen Kaube, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.01.13


Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik