NoSQL

Einstieg in die Welt nichtrelationaler Web 2.0 Datenbanken

23,99 € (PDF)
sofort lieferbar
Beschreibung
NoSQL
NOSQL //
- Lernen Sie HBase, SimpleDB, CouchDB, MongoDB, Redis, Riak, Neo4J und andere NoSQL-Systeme kennen.
- 3 neue Kapitel in der 2. Auflage: Membase, OrientDB und REST im Datenbankkontext.
- Verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der NoSQL-Szene.
- Erfahren Sie, welche zentralen Konzepte den NoSQL-Datenbanken zugrunde liegen.
- Entscheiden Sie auf dieser Grundlage, welches der NoSQL-Systeme für Ihr Anwendungsgebiet am besten geeignet ist.

NoSQL-Datenbanken sind dabei, die Datenbankwelt zu revolutionieren. Laufend hört man von neuen NoSQL-Datenbanken, die sich jeweils für besondere Einsatzbereiche gut eignen. Dieses Buch hilft Datenbank- und Web-Entwicklern, den Überblick zu behalten und das richtige System für ihre Zwecke zu finden.
Sie lernen die Konzepte von NoSQL-Systemen kennen, die sie von den klassischen relationalen Datenbanksystemen unterscheiden. Vorgestellt und erklärt werden die theoretischen Grundlagen Map/Reduce, CAP-Theorem/Eventually Consistent, Consistent Hashing, MVCC-Protokoll, Vector Clocks, Paxos und REST.
Detailliert stellen die Autoren die wichtigsten Vertreter der vier großen NoSQL-Datenbanktypen Wide Column Stores, Document Stores, Key/Value-Datenbanken und Graphdatenbanken vor.
Damit Sie die Systeme gut vergleichen können, werden alle nach dem gleichen Schema vorgestellt. Sie erfahren, wie die Systeme aufgesetzt und skaliert werden, welche Vor- und Nachteile sie haben und für welche Anwendungsgebiete Sie sie einsetzen können. So haben Sie eine gute Grundlage für die Entscheidung, welche Datenbank in Ihrem Fall am besten geeignet ist.

Aus dem Inhalt: NoSQL - Theoretische Grundlagen, Wide Column Stores, Document Stores, Key/Value-Datenbanken, Graphdatenbanken, OrientDB, Weitere NoSQLDatenbanken, Orientierung im Datenbankraum
NoSQL
NOSQL //
- Lernen Sie HBase, SimpleDB, CouchDB, MongoDB, Redis, Riak, Neo4J und andere NoSQL-Systeme kennen.
- 3 neue Kapitel in der 2. Auflage: Membase, OrientDB und REST im Datenbankkontext.
- Verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der NoSQL-Szene.
- Erfahren Sie, welche zentralen Konzepte den NoSQL-Datenbanken zugrunde liegen.
- Entscheiden Sie auf dieser Grundlage, welches der NoSQL-Systeme für Ihr Anwendungsgebiet am besten geeignet ist.

NoSQL-Datenbanken sind dabei, die Datenbankwelt zu revolutionieren. Laufend hört man von neuen NoSQL-Datenbanken, die sich jeweils für besondere Einsatzbereiche gut eignen. Dieses Buch hilft Datenbank- und Web-Entwicklern, den Überblick zu behalten und das richtige System für ihre Zwecke zu finden.
Sie lernen die Konzepte von NoSQL-Systemen kennen, die sie von den klassischen relationalen Datenbanksystemen unterscheiden. Vorgestellt und erklärt werden die theoretischen Grundlagen Map/Reduce, CAP-Theorem/Eventually Consistent, Consistent Hashing, MVCC-Protokoll, Vector Clocks, Paxos und REST.
Detailliert stellen die Autoren die wichtigsten Vertreter der vier großen NoSQL-Datenbanktypen Wide Column Stores, Document Stores, Key/Value-Datenbanken und Graphdatenbanken vor.
Damit Sie die Systeme gut vergleichen können, werden alle nach dem gleichen Schema vorgestellt. Sie erfahren, wie die Systeme aufgesetzt und skaliert werden, welche Vor- und Nachteile sie haben und für welche Anwendungsgebiete Sie sie einsetzen können. So haben Sie eine gute Grundlage für die Entscheidung, welche Datenbank in Ihrem Fall am besten geeignet ist.

Aus dem Inhalt: NoSQL - Theoretische Grundlagen, Wide Column Stores, Document Stores, Key/Value-Datenbanken, Graphdatenbanken, OrientDB, Weitere NoSQLDatenbanken, Orientierung im Datenbankraum
Kundenbewertungen für "NoSQL"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Autor(en)

Stefan Edlich ist Professor für Softwaretechnik und Datenbanken und betreibt die Seite http://nosql-database.org/.

Achim Friedland leitet den Bereich Hard- und Softwareentwicklung der Aperis GmbH, die sich schwerpunktmäßig mit dem Informationsmanagement im Bereich der Solartechnologie, Sensornetze und Smart Grids beschäftigt.

Jens Hampe ist am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt beschäftigt mit den Schwerpunkten Datenintegration, Softwareentwicklung, Systemintegration, Validierung und Simulationstechnologien.

Benjamin Brauer ist als Softwareentwickler für verschiedene Unternehmen tätig, sein Schwerpunkt ist die Entwicklung datenbankgestützter Geschäftsanwendungen.

Markus Brückner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Integrierte Kommunikationssysteme der TU Ilmenau und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Kommunikation in verteilten Systemen.

Stefan Edlich ist Professor für Softwaretechnik und Datenbanken und betreibt die Seite http://nosql-database.org/.

Achim Friedland leitet den Bereich Hard- und Softwareentwicklung der Aperis GmbH, die sich schwerpunktmäßig mit dem Informationsmanagement im Bereich der Solartechnologie, Sensornetze und Smart Grids beschäftigt.

Jens Hampe ist am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt beschäftigt mit den Schwerpunkten Datenintegration, Softwareentwicklung, Systemintegration, Validierung und Simulationstechnologien.

Benjamin Brauer ist als Softwareentwickler für verschiedene Unternehmen tätig, sein Schwerpunkt ist die Entwicklung datenbankgestützter Geschäftsanwendungen.

Markus Brückner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Integrierte Kommunikationssysteme der TU Ilmenau und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Kommunikation in verteilten Systemen.

Rezensionen

Zur 1. Auflage:
"NoSQL-Datenbanken boomen, soviel ist klar. Was sie auszeichnet wie sie sich unterscheiden und was sie nicht können, das haben Edlich, Friedland, Hampe und Brauer beantwortet.[...]
Den Autoren gelingt es, Basiswissen und den Überblick über die Systeme nachvollziehbar und bei aller Theorie dennoch spannend zu vermitteln." Frank Müller, iX, Mai 2011


Zur 1. Auflage:
"NoSQL-Datenbanken boomen, soviel ist klar. Was sie auszeichnet wie sie sich unterscheiden und was sie nicht können, das haben Edlich, Friedland, Hampe und Brauer beantwortet.[...]
Den Autoren gelingt es, Basiswissen und den Überblick über die Systeme nachvollziehbar und bei aller Theorie dennoch spannend zu vermitteln." Frank Müller, iX, Mai 2011


Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Aktuelles & Angebote
im monatlichen IT-Newsletter.

Hanser Youtube Channel

Autoreninterviews,
Messebesuche, Buchvorstellungen,
Events
und vieles mehr.

Hanser Podcast

Wissen für die Ohren

Themen aus Wirtschaft,
Management und Technik